31.03.2017

Palfinger bringt die P1000

Da ist sie: die Nachfolgerin der WT1000, genannt P1000. Fast genau zehn Jahre nach Enthüllung der damals welthöchsten Arbeitsbühne präsentiert Palfinger sein neues Modell auf der APEX 2017 Anfang Mai in Amsterdam. Weltpremiere!

Die P1000 bietet eine seitliche Reichweite von 35 Metern, eine Korblast von 200 Kilogramm und eine Arbeitshöhe von maximal 102,5 Metern. Die maximale Korblast beträgt wie gehabt 600 Kilogramm, bei teleskopiertem Korb sind es 530 Kilogramm. Das heißt, die technischen Eckdaten sind unverändert. Die Aufstellbreite der LKW-Bühne haben die Ingenieure um 60 Zentimeter verringert. Aufgebaut ist sie unverändert auf einem fünfachsigen All-Terrain-Fahrgestell von Faun.
Nachfolgerin der WT1000: Palfingers brandneue P1000

Darüber hinaus sind nun Funktionen aus der Jumbo NX-Klasse in Palfingers sogenannter Top-Klasse zu finden, unter anderem neue Sicherheits- und Assistenzfunktionen. So sollen zwei neue Assistenzsysteme unter dem Namen ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) die Bedienerfreundlichkeit erhöhen. Neue Funktionen der P1000 sind beispielsweise Hands Free und Collision Protection.

Neben der P1000 zeigt Palfinger sechs weitere Modelle aus dem Produktspektrum, von der kompakten Smart-Klasse bis zur Top-Klasse. Von oben nach oben sind das: die 64-Meter-LKW-Bühne P640 mit ihrer flexiblen Korbdrehung von 2 x 200 Grad und und einer Reichweite von 40,5 Metern. Mit 25 Meter Arbeitshöhe punktet die im Herbst 2016 vorgestellte P250 BK aus der Light-Klasse.

Mit 20, 17 und 16 Metern Arbeitshöhe tummeln sich die Modelle P P 200 AXE, 170 TXE und P 160 A aus der Smart-Klasse von Palfinger Platforms Italy auf der renommierten Fachmesse. Das Wichtigste: Alle drei Hubarbeitsbühnen sind auf einem neuen LKW mit 3,5 Tonnen Gesamtgewicht aufgebaut, die dem Euro 6-Reglement entsprechen.

Als nächstes Modell seiner Raupenserie bringt der Hersteller dank der vor wenigen Monaten vereinbarten Zusammenarbeit mit Palazzani die P180 AJTK. Durch die unabhängig funktionierenden Raupen sei die Bühne mit 17,7 Metern Arbeitshöhe auch auf schwierigem Untergrund – bei Schlamm oder Unebenheiten – bestens geeignet.
Und das 64-Meter-Modell P640 aus der Jumbo-Baureihe

Für alle Besucher, die selbst erleben wollen, wie es sich anfühlt, in mehreren Metern Höhe auf einer Hubarbeitsbühne zu stehen, bietet Palfinger erstmalig ein besonderes Erlebnis: Eine Fahrt mit einem Prototyp in einer Virtual Reality-Simulation. Am Messestand können Besucher zudem eine neue Generation von Diagnose und Konfigurationstools erkunden, verspricht der Hersteller.

Sie finden Palfinger auf der APEX vom 2. bis 4. Mai 2017 im Amsterdamer RAI Convention Centerim Freigelände, Standnummer 1030.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK