22.08.2017

Zwei mal Liebherr für Kloosterboer

Der niederländische Logistikdienstleister Kloosterboer und Liebherr Maritime Cranes markieren ihre 20-jährige Partnerschaft mit einem Auftrag über einen neuen mobilen Hafenkran LHM 550 und einem neuen Reachstacker LRS 545.

Der Hafenmobilkran mit seinem 54-Meter-Ausleger ist sowohl mit der „Advanced Container Control Software“ als auch mit dem „Soft Touch Down System“ ausgestattet. Beide Funktionen unterstützen den Kranführer bei der Entladung von Containern mit empfindlicher Ladung. Der Kran wird von Kloosterboer an seinem Kühlhaus in Vlissingen im Südwesten der Niederlande genutzt. Der Standort ist zum neuen europäischen Importzentrum für Chiquita-Bananen und tropische Früchte geworden.
Auke Jellema von Liebherr, Marc Rommer von Kloosterboer, sowie Jos Legier und Pieter Vuylst (vlnr.)

Der LRS 545 kann fünf Container hoch stapeln und ist mit einem Tier 4F Motor ausgestattet, der 12 bis 14 Liter pro Stunde verbraucht.
Kloosterboer-Betriebsleiter Marc Rommers sagt: „Dank unserem neuen Liebherr-Hafenmobilkran in Kombination mit dem LRS 545 Reachstacker sind wir sehr optimistisch, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen oder sogar zu übertreffen. Wir bieten jetzt alles, was es braucht, um effizient zu entladen, zu speichern und zu verteilen – und das für Früchte sowie andere temperaturgesteuerte Fracht und konventionelle Container.“


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK