26.07.2018

Kran kracht aufs Dach

Am Mittwochnachmittag ist ein Turmdrehkran aus noch unbekannten Gründen auf ein Haus in Neckargemünd gestürzt und ins Dachgeschoss eingeschlagen. Ein Arbeiter hatte den Baukran zum Zeitpunkt des Unglücks mittels Fernbedienung gesteuert, meldet die Polizei.

Glück im Unglück hatten diejenigen, die sich in dem derzeit unbewohnten Haus aufhielten: Als sich der Unfall ereignete, befanden sich das Eigentümerehepaar und Arbeiter im Haus. Sie kamen sie mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden ist nach derzeitiger Einschätzung enorm. Ein Bausachverständiger und das Gewerbeamt sollen nun klären, wie es dazu kommen konnte. Bilder hat unter anderem die Webseite Heidelberg24.

Am Abend konnte der Kran, dessen Turm komplett abgeknickt ist, von einer Spezialfirma geborgen werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK