12.10.2018

Teichmann macht die 30 voll

Runde Sache: 30 Jahre, 300 Krane im Jahr und 300 Gäste – an „runden“ Daten und Anlässen fehlte es nicht. Am Samstag hat die Ralf Teichmann GmbH mit rund 300 geladenen Gästen ihr 30-jähriges Bestehen am Stadthafen in Essen-Bergeborbeck gefeiert.
Festlich ging es am Samstag, 6. Oktober, bei Teichmann Krane zu

Ralf Teichmann hat die Firma 1988 im Haus seiner Eltern im Essener Stadtteil Frintrop gegründet – am 6. Oktober 1988. Auf den Tag genau 30 Jahre später wurde gefeiert. Begonnen hatte alles als Ein-Mann-Unternehmen. Mit der Zeit entwickelte sich das Unternehmen stets weiter und schwang sich zu einem wichtigen Anbieter für Gebrauchtkrananlagen auf, die kundenspezifisch angepasst oder überholt werden sollten. Heute beschäftigt Teichmann Krane 450 Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland und bezeichnet sich als europäischer Marktführer in diesem Bereich.
Am Standort in Essen arbeiten mittlerweile 126 Mitarbeiter

Nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und mehrjähriger Tätigkeit bei verschiedenen Kranunternehmen merkte Diplom-Kaufmann Ralf Teichmann schnell, dass Krankunden bei einer Investition vor die Wahl gestellt werden: entweder mieten oder direkt einen Neukran kaufen. Die Möglichkeit, stattdessen einen gebrauchten, generalüberholten Kran zu erwerben, gab es damals schlichtweg nicht. Trotz des meistens erheblich günstigeren Preises und der kürzeren Lieferzeit. Nach seinem Studienabschluss machte sich Teichmann auf, genau diese Marktlücke zu schließen.
Das Unternehmen produziert jährlich etwa 250 Krananlagen, die in die ganze Welt geliefert werden

Im Laufe der vergangenen zehn Jahre hat der Betrieb viele Firmen übernommen, so Krantechnik Ost in Erfurt, Brunnhuber Krane im Jahr 2009 sowie Cranetech Mannheim und Duisburg 2010 bis hin zu Krafotec Kranbau Wittenberg (ehemals Takraf Gresse Kranbau Wittenberg) im Mai dieses Jahres.
Lagerplatz in Essen

Heute liefert die Firma mehr als 300 Krane pro Jahr in alle Welt. Das Unternehmen hat auf einer Lagerfläche von über 35.000 Quadratmetern ständig rund 250 Krane aller Hersteller und Fabrikate auf Lager, die kundenspezifisch umgebaut und an die Kundenanforderungen angepasst werden. Abhängig vom geplanten Investitionsvolumen und gewünschter Lieferzeit entscheidet der Kunde, bis zu welchem Grad generalüberholte Gebrauchtkomponenten eingesetzt werden sollen und welche Teile des Krans neu sein sollen – alles Made in Germany.
Blick ins Werk

„Wir können schnell und flexibel reagieren – oft schneller als der Hersteller selbst – und überzeugen mit zehn Standorten in Deutschland vor allem durch Kundennähe und schnelle Erreichbarkeit. Allein unser 35.000 Quadratmeter großes Lager mit über 250 Kranen und 20.000 Ersatzteilen hat uns in der Branche zu einem großen Namen verholfen“, sagt Gründer Ralf Teichmann.
Firmenchef und -gründer Ralf Teichmann

Für die nächsten 30 Jahre wünscht sich der Unternehmer vor allem, dass die mittelständischen Tugenden des Unternehmens wie Flexibilität und Bodenständigkeit weiterhin hochgehalten werden – auch wenn das Unternehmen weiter wächst. Mittlerweile sind auch zwei der drei Kinder im Betrieb tätig.
Auf die nächsten 30 Jahre...


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK