Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
11.03.2019

IAPA Awards 2019

In Dubai dabei: Vor wenigen Tagen sind in Dubai die IAPA Awards 2019 vergeben worden. Unter den insgesamt zwölf Preisträgern finden sich diesmal keine deutschen Vertreter (nachdem im Vorjahr Hematec und Ruthmann abgeräumt hatten). Dafür gingen, Brexit hin oder her, gleich vier Preise nach Großbritannien. Sehen Sie selbst.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Die IAPA-Gewinner 2019


Die Auszeichnungen dieses Jahrgangs im Überblick:

• Produkt des Jahres – Scherenbühne & Vertikalmast
Hybeko aus Norwegen für seine Tunnelschere 3390 RT
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Hybeko bei den IAPA Awards: Moderatorin Rania Ali, Karin Nars von Dinolift, Svein Inge Forland, Vorstandsvorsitzender, und Espen Johannessen, CEO, beide von Hybeko


• Produkt des Jahres – auf Fahrzeug/Anhänger
Bronto Skylift, Finnland, für seine 35-Meter-LKW-Bühne 35EM

• Produkt des Jahres – Selbstfahrer
Almac aus Italien für seine Jibbi 1250 Evo

• Produkt des Jahres – Mastkletterbühnen/Aufzüge
Alimak, Schweden, für seine Mammoth TM

• IPAF-Trainerausbilder des Jahres
Charlie Ellis von Nationwide Platforms, Großbritannien
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Charlie Ellis



• Bestes IPAF-Schulungszentrum
ALS Safety, Großbritannien

• Beitrag zur sicheren Höhenzugangstechnik
Proud2bsafe, Großbritannien

• „Arbeitsbühnen-Pionier“
Dingli aus China

• Innovative Technologie
Skyjack für seine Elevate On App

• Arbeitsbühnenvermieter des Jahres
A-Plant aus Großbritannien

• Digitale Entwicklung
JLG für seine BIM-Bibliothek

• Preis fürs Lebenswerk, Lifetime Achievement Award
John L. Grove, Gründer von JLG
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

J. L. G.: Firmengründer John Landis Grove (1921-2003)



Der IPAF’s President’s Award ging an Jean Harrison.
Wie im Vorjahr kamen rund 300 Teilnehmer zur Gala und Preisverleihung. Der nächste IPAF-Summit und die kommende IAPA-Awards-Preisverleihung finden in Good Old Europe statt, und zwar am 23. April 2020 in London. Ob das dann noch zur EU zählt, steht allerdings in den Sternen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK