23.06.2019

Nahe Nockherberg

Das niederbayerische Unternehmen Wadle Bauunternehmung GmbH aus Essenbach erhielt den Auftrag bei einem Microtunnelingprojekt in München Hubarbeiten auszuführen. Zum Einsatz kam der Raupenteleskopkran 673 E von Sennebogen, sein Einsatzort nahe des Traditionslokals Nockherberg.

Der 673 E Raupentelekran


„Wir schätzen die Flexibilität der Maschine auf unseren Baustelleneinsätzen sehr“, meint Klaus Gerhardter, Oberbauleiter bei Wadle. „Der Transport ist einfach, das Aufrüsten gelingt schnell und die Steuerung des stufenlos verstellbaren Teleskopauslegers via Joystick ermöglicht es uns, ohne großen Aufwand auf wechselnde Aufgaben vor Ort zu reagieren.“

Versenkung des Bohrkopfes: auf einer Länge von 178 Metern werden in München Stahlbetonrohre im Microtunneling-Verfahren verbaut


Der 70-Tonner kommt in München unter anderem bei der Entladung der Stahlbetonrohre von den anfahrenden LKWs zum Einsatz und zur Versenkung des Bohrkopfes in die Startbaugrube.

Zufriedene Projektpartner: Florian Dorfner, Maschinenfahrer Zeljko Kuzmanovic und Oberbauleiter Klaus Gerhardter von Wadle Bau und Lennart Stecher von IBS Industrie- u. Baumaschinen Service GmbH


„Neben der Effizienz der Maschine war uns die persönliche Beratung bei Sennebogen und unserem Servicepartner IBS Baumaschinen sehr wichtig. Die Maschinen des niederbayerischen Herstellers kommen bei uns schon lange zum Einsatz. Wir schätzen ihre Qualität und schnelle Verfügbarkeit“, berichtet Klaus Gerhardter.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK