02.07.2019

Raimondi bringt weiteren Wippkran

Raimondi Cranes hat einen neuen Wippauslegerkran mit hoher Traglast vorgestellt, den LR372 mit einem Lastmoment von 370 mt und 20 Tonnen Tragkraft. Der neue Kran hat eine maximale Auslegerlänge von 60 Metern bei einer Traglast von 3.795 Kilogramm an der Auslegerspitze im sogenannten Ultralift-Modus. Der Kran kann auf dem zwei Meter mal zwei Meter messenden GR5H-Turm mit Innenklettersystem oder dem 2,3 Meter breiten GR6-Turmserie für Standard-, Außen- und Innenkletterkonfigurationen montiert werden.
Raimondis neuer Wipper LR372

Die Wippbewegung des LR372 von 14,5 auf 85 Grad mit der neuen 75kW-Winde, die serienmäßig mit einer Notbremse ausgestattet ist, dauert unter Volllast laut Hersteller gut zwei Minuten.

Die Hauptwinde wird von einem hocheffizienten 110 kW-Motor mit maximal 880 Metern Seillänge angetrieben und ist serienmäßig mit einer hydraulischen Notbremse ausgestattet. So kann der neue Kran im Zwei-Seil-Betrieb bis zu einer Höhe von 380 Metern und von bis zu 820 Metern mit einem Seil arbeiten, wobei die maximale Hubgeschwindigkeit 256 Meter pro Minute beträgt. Die Schwenkfunktion wird von den zwei umrichtergesteuerten Motoren mit einer maximalen Drehzahl von 0,8 U/min angetrieben.
Das Reichweitendiagramm des neuen Krans

Die ersten beiden LR372 sollen an Raimondis südkoreanischen Händler Hansung Prime für ein großes Bauprojekt in Busan geliefert werden. Die neuen Krane werden mit 222 bzw. 228 Metern Höhe mit dem Außenklettersystem EC6L aufgebaut.

Raimondi-CEO Domenico Ciano sagt: „Nach unseren internen Tests und Verfahrenskontrollen befindet sich der LR372 seit drei Monaten in der Testphase. Diese kurze Zeitspanne war möglich, da die wichtigsten konstruktiven Aspekte des Krans auf dem im vergangenen Jahr eingeführten Wippkran LR330 basieren.“

Weiter erläutert Ciano: „Um die technischen Aspekte der verbesserten Krankonstruktion anzugehen, haben wir eng mit unseren Zulieferern zusammengearbeitet, um einen neuen Motor zu entwickeln, der die Windenleistung optimiert und gleichzeitig den Energieverbrauch reduziert. Er ist jetzt sowohl beim LR372 als auch beim LR330 implementiert. Das Raimondi-Ingenieurteam hat die Entwicklung unseres neuen LR372 in sechs Monaten abgeschlossen, einschließlich der neuen Winden. Wir haben mehr als 2.000 Stunden in die mechanische und steuerungstechnische Konstruktion investiert, wobei der Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit, Wartungsfreundlichkeit und Strukturfestigkeit lag.“
Einige Eckdaten des neuen Krans

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK