11.07.2019

Jekko bringt SPX532

Los geht's: Der italienische Hersteller Jekko startet mit einer neuen Generation Minikrane. Den Anfang macht der 3,2-Tonner SPX532, der bereits auf der bauma zu sehen war und jetzt auf den Markt kommt. Zu den Neuerungen zählen: ein hochmodernes Abstützsystem, ausgefeilte Hydraulik- und Elektroniksysteme, ein Plus an Benutzerfreundlichkeit, mehr Hubkraft, ein überarbeitetes Design und eine neue, besser zu bedienende Fernbedienung.

„Er ist der größte Minikran in seinem Segment, der durch eine einzelne Tür passt, mit einer hohen Hubfähigkeit in Bezug auf Gewicht, Größe und Abstützfläche“, verkündet Jekko. Der SPX532 hat eine maximale Tragfähigkeit von 3,2 Tonnen. Neu ist die Möglichkeit, sowohl im Haken- als auch im Windenbetrieb zu heben. Er ist 3,26 Meter lang, 77 Zentimeter breit und 1,96 Meter hoch. Mit Jib bietet der SPX532 eine maximale Hakenhöhe von 17,3 Metern und eine maximale Reichweite von 14,8 Metern. Der Minikran bringt selbst 2.350 Kilogramm auf die Waage.
Jekkos neuer 3,2-Tonnen-Minikran SPX532

Das Abstützsystem wurde so überarbeitet, dass jede Stütze sich nun von 0 auf 90 Grad drehen lässt. Vorher war es gerade mal die Hälfte – 0 bis 45 Grad. Außerdem lässt sich der Neigungswinkel der Stützen einzustellen. Dadurch können mehr Zonen zum Abstützen und mehr Arbeitsbereiche erreicht werden, sodass der Kran nun unter Gegebenheiten arbeiten kann, die bisher ausgeschlossen waren. Dies ermöglicht Jekko zufolge ein ausgeklügeltes und zugleich einfaches Sensorsystem.

Der SPX532 ist erhältlich mit Lithium-Batterie, die laut Jekko Topwerte in puncto Langlebigkeit und Ladezeit erzielt. Alternativ wird ein Diesel-Verbrennungsmotor in Kombination mit einem einphasigen (220 V/2,2 kW) oder dreiphasigen (400 V/5,5 kW) Elektromotor angeboten.
Der Jib lässt sich schneller montieren

„Das Projekt des neuen SPX532 ist das Ergebnis des Achtens auf die genauen Bedürfnisse eines Marktes, der immer spezieller, immer größer wird und sich ständig weiterentwickelt“, erklärt Exportmanager Alberto Franceschini. „Das Ergebnis ist der intuitivste Minikran aller Zeiten, der in der Lage ist, Spitzenleistungen zu garantieren.“

„Es wird die leistungsfähigste Maschine auf dem Markt sein, die durch eine Einzeltür passt“, erklärt Jekko-Geschäftsführer Diego Tomasella. „Der SPX532 ist der erste Minikran, der im Rahmen des Erneuerungsprojekts für die gesamte Baureihe gebaut wird, was durch den Einsatz anspruchsvoller Materialien und einfacher Steuerelektronik erreicht wurde. Unsere Referenzmärkte sind vor allem Deutschland, Holland und Belgien, gefolgt von Frankreich, Spanien, England, Italien, Asien, dem Mittleren Osten und Amerika. Die Erwartungen sind hoch, und die vielen Auftragseingänge auf der bauma bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“.
Die neue Funkfernbedienung

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK