30.07.2019

Fünf Krane in vier Monaten

Portalkrane nonstop: Die Teichmann-Gruppe hat an den Schwanauer Weltmarktführer im Bereich der maschinellen Tunnelvortriebstechnik Herrenknecht fünf Portalkrane geliefert. Und das in Rekordzeit von nur 4 Monaten, wie der Essener Krananbieter mitteilt. Zuletzt ausgeliefert wurde ein generalüberholter Zweiträger-Portalkran mit einer Tragfähigkeit von 80 Tonnen.

Der Portalkran wurde zunächst bei Teichmann in Essen gemäß der Kundenanforderungen umgebaut und angepasst. So wurde die Spannweite des Portalkrans in Kastenbauweise von 29 auf 30 Meter verlängert. Darüber hinaus konstruierte und fertigte das Kranunternehmen zwei neue Laufkatzen inklusive neuer Katzrahmen, mit jeweils einer Traglast von 40 Tonnen.
Der 80-Tonnen-Portalkran für Herrenknecht

Zuvor hatte die Firmengruppe, zu der auch der Neukranhersteller Brunnhuber Krane und eben der Gebrauchtkranlieferant Teichmann gehört, bereits mehrere neue wie auch gebrauchte Krananlagen an den Tunnelspezialisten geliefert. Darunter auch einen neuen Brunnhuber-Kran mit einer Traglast von 320 Tonnen, der für die Montage von Tunnelvortriebsmaschinen eingesetzt wird.
Montage beim Tunnelmaschinenbauer in Schwanau-Allmansweier

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK