13.09.2019

Torner macht Quartet komplett

Nimm zwei: Mit zwei neuen LKW-Arbeitsbühnen des Herstellers Oil&Steel hat das Familienunternehmen Jürgen Torner Baumaschinen seine Mietflotte erweitert. Nach der Raupenbühne Octopus 14 und der vollhydraulischen Snake 2010 H Plus erhält das in zweiter Generation geführte Unternehmen aus der Lausitz passend zur Baumschnittsaison frischen Wind im LKW-Bereich. Neu im Mietpark sind ein 20-Meter-Teleskop Scorpion 2013 sowie ein 24-Meter-Gelenkteleskop Snake 2413 mit jeweils 13 Meter seitlicher Reichweite. Beide Maschinen sind nahezu identisch ausgestattet und besitzen neben einer variablen Abstützung eine Multifunktionsleitung für Luft und Wasser sowie einen Stromanschluss mit 230 Volt.

Geschäftsführer Thorsten Torner spricht von einer steigenden Nachfrage im Arbeitsbühnenbereich und freut sich, neben zahlreichen Anhängerbühnen nun auch im LKW-Bereich deutlich flexibler zu sein. Im nächsten Jahr feiert Torner Baumaschinen 30-jähriges Firmenjubiläum.
Geschäftsführer Thorsten (l.)und Sohn Toni Torner mit der Scorpion 2013 und der Snake 2413

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK