Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
26.11.2019

Zweiter LHM 800 für Dänemark in diesem Jahr

Geballte Tragkraft: Der Hafen Lindø in Odense hat kürzlich einen neuen LHM 800 geordert. Der neue Hafenmobilkran hat eine Tragfähigkeit von bis zu 308 Tonnen und eine Hubhöhe von 96,7 Metern über dem Kai dank einer maßgeschneiderten Mehrfachwinde. Mit dem LHM 800 wird der Hafen die riesigen Offshore-Windkraftanlagen von morgen umschlagen.

Der Hafen Lindø von Odense ist mit 6,4 Millionen Quadratmetern der Fläche nach Dänemarks größter Hafen – und wird bis 2020 weiter ausgebaut. Der Hafen liegt strategisch günstig zwischen Nord- und Ostsee und bietet der Offshore-Windindustrie erstklassige Infrastruktur. Um auf die künftigen Offshore-Windenergieanlagen vorbereitet zu sein, hat der Hafen Lindø Odense gerade einen Kaufvertrag über den weltweit größten Hafenmobilkran bei Liebherr in Rostock unterzeichnet.

Der maßgeschneiderte Schwerlast-Hafenmobilkran ist mit einer Turmverlängerung ausgestattet und damit der größte und stärkste Hafenmobilkran der Welt, der jemals von Liebherr gebaut wurde. Mit der installierten 300 Meter langen Kabeltrommel kann der Kran bis zu 600 Meter am Kai verfahren.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

(v.l.) Roman Chopyk und Andreas Müller von Liebherr, Christian Kruse Trillingsgaard und Carsten Aa vom Hafen Lindø mit Leopold Berthold, Aron Boysen und Sara Glasewald von Liebherr


In Kombination mit dem aktuellen LHM 550 wird der neue Kran es ermöglichen, die riesigen Offshore-Windenergieanlagen von morgen im Tandemhub zu bewältigen. Als einer der wenigen Häfen der Welt wird Lindø in der Lage sein, 400 Tonnen schwere Gondeln ausschließlich mit Hafenmobilkranen zu heben.

„Mit dem Kauf des neuen Mega-Krans zementiert der LINDØ-Port von ODENSE seine Schlüsselrolle als einer der weltweit größten Hafenakteure im grünen Wandel mit einzigartigen Produktionsanlagen für die Zukunft der zukünftigen Offshore-Windenergieanlagen. Wir sehen, dass die Gütergröße immer mehr steigt und steigt“, sagt Carsten Aa, CEO des Hafens Lindø von Odense.

Für den Hersteller ist dies bereits der zweite LHM 800 für Dänemark in diesem Jahr.

Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Vertragsunterzeichnung in in Rostock: Christian Kruse Trillingsgaard von Lindø, Leopold Berthold von Liebherr, Carsten Aa von Lindø, Andreas Müller von Liebherr (v.l.)

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK