05.12.2019

Dann mal ran in Kasachstan

Territorialer Zuwachs: JLG hat Riwal zum Vertriebspartner für Kasachstan ernannt. Damit zeichnet das niederländische Unternehmen in dem zentralasiatischen Land für Vertrieb, Marketing, Schulungen und den Kundendienst für die gesamte Palette der JLG-Bühnen verantwortlich. Riwal ist seit 1995 JLG-Händler für die Niederlande und repräsentiert den US-Hersteller auch in Polen, Kroatien und Slowenien.
Das Team von Riwal Kasachstan

Karel Huijser, Geschäftsführer von JLG für die Region Europa, Afrika und Mittlerer Osten, sagt: „Seit vielen Jahren wissen wir, dass Riwal ein starker und kompetenter Vertriebspartner ist, der ein einzigartiges Serviceniveau und das beste Kundenerlebnis bietet. Diese Erweiterung unserer Partnerschaft wird es uns ermöglichen, die Nachfrage nach den Produkten von JLG in der Region zu befriedigen. Wir sind zuversichtlich, dass Riwal durch seine speziellen Branchenkenntnisse das Bewusstsein für den Einsatz von JLGs Höhenzugangstechnik in diesem strategisch wichtigen Gebiet in Zentralasien schärfen wird.“

Riwal-Chef Pedro Torres stößt ins selbe Horn, wenn er hinzu fügt: „Wir verfügen über umfassendes Knowhow mit der Marke JLG in unserer Mietflotte und sind bereits der JLG-Distributor in den Niederlanden, Polen, Kroatien und Slowenien. Ich freue mich sehr, dass wir nun die JLG-Vertretung für Kasachstan übernehmen und unserem Team vor Ort die Möglichkeit geben, den Markt weiter zu entwickeln und zu einem sichereren und produktiveren Arbeiten in der Höhe beizutragen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK