22.01.2020

Kompakter Korse

Das korsische Kranunternehmen CNC Levage hat bereits im November einen neuen Liebherr-Kompaktkran LTC 1050-3.1 übernommen, wie der Hersteller erst jetzt mitteilt. Der Neuzugang ersetzt einen LTC 1045-3.1, den das Unternehmen 2011 beschafft hatte. CNC hat den neuen Kran mit der variablen Abstützbasis VarioBase, Liftkabine und Funkfernsteuerung bestellt.

Die Insel Korsika ist geprägt durch bergige Landschaften, schmale und kurvenreiche Straßen sowie verwinkelte Gassen in kleinen Dörfern und historischen Altstädten. Genau dafür seien die kompakten LTC-Krane wie gemacht, so der Hersteller. Nicolas Allegrini, Inhaber von CNC Levage, sagt: „Vor acht Jahren haben wir den LTC 1045-3.1 als Ergänzung für unsere LTM-Palette beschafft. Da wir sehr zufrieden waren, haben wir uns jetzt für den Nachfolger, den LTC 1050-3.1, entschieden.“

CNC Levage wurde 2008 als Kransparte von Chantier Naval de Calvi (CNC) gegründet, einem Handelsunternehmen für Sportboote und Jachten. CNC bietet auch Service und Reparaturen für Schiffe sowie Transportdienstleistungen und Bühnenvermietung. Für das Handling der Boote wurden schon immer Mobilkrane benötigt. CNC Levage betreibt aktuell 16 Krane – alle von Liebherr – mit Traglasten von 35 bis 300 Tonnen und ist eines der größten Kranunternehmen in Korsika. 2019 kamen ein Teleskopraupenkran LTR 1100, ein Geländekran LRT 1100-2.1 sowie die Mobilkrane LTM 1090-4.2 und LTM 1230-5.1 neu hinzu.
Constantino Delogu, Pierre François Gherardi und Nicolas Allegrini von CNC Levage, Mathieu Daul und Georg Reinbold von Liebherr mit Jean Baptiste Pasqualini von CNC Levage (v.l.)

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK