24.02.2020

Unfreiwillig abgeladen

Am gestrigen Sonntag sollten zwei Gastanks durch das Emsland transportiert werden. Auf der Strecke kippte dann einer der Gastanks seitlich von seinem Transport. Jetzt liegt der über 200 Tonnen schwere Tank neben der Landstraße im Acker. Der zweite Transport steckt dahinter fest.

Ein Gutachter ist derzeit dabei herauszufinden, warum der Behälter zur Seite wegkippte. Danach ist die Frage offen, wie der Tank geborgen wird. Zudem muss vor der Weiterfahrt der Landkreis den Schwertransport neu genehmigen – für beide Transporte. Laut Angaben der Polizei könnte das bis Mitte der Woche dauern.
Bilder: Hadel

Das bedeutet auch, dass die Landstraße – eine Umgehungsstraße – schlicht und ergreifend gesperrt bleibt und der sonstige Verkehr sich wieder durch den Ortskern der nahe gelegenen Gemeinde Sögel quält.
Einen Videobeitrag hierzu finden Sie auf der NDR-Seite

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK