16.03.2020

IPAF Summit verschoben

Der IPAF Summit und die Preisverleihung der IAPA Awards samt Dinner im April wurden aufgrund praktischer Probleme im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf den 8. Oktober dieses Jahres verschoben.

Die verlegte Veranstaltung wird am gleichen Ort, dem Millennium Gloucester Hotel in Kensington, London, stattfinden. Alle Buchungen für die Veranstaltung würden auf den neuen Termin umgebucht, und es sollte möglich sein, alle Hotelreservierungen auf den neuen Termin zu ändern, ohne dass eine zusätzliche Gebührfällig wird, so lässt der Branchenverband verlauten, der die Events organisiert.

Die Entscheidung wurde getroffen, obwohl die britische Regierung derzeit nicht von der Durchführung solcher Veranstaltungen abrät. DIE IPAF geht davon aus, dass sich die Situation in den gut vier Wochen bis zum ursprünglich anvisierten Termin ändern könnte, und zwar eher aufgrund der Tatsache, dass Auslandsreisen immer schwieriger werden. Der IPAF Summit zieht immer eine große Anzahl von Mitgliedern aus Übersee an, insbesondere aus Italien, den Niederlanden und Osteuropa, ganz zu schweigen von Ländern, die weiter entfernt liegen und in denen Reiseverbote gelten.

IPAF-Geschäftsführer Peter Douglas sagt: „Der jährliche IPAF Summit und die IAPA Awards sind ein Höhepunkt im weltweiten Veranstaltungskalender der Bühnenbranche, und wir hoffen aufrichtig, dass diejenigen, die eine Teilnahme planen, ihre Pläne so umstellen können, dass sie auch am neuen Termin, dem 8. Oktober 2020, teilnehmen können. Es kann zwangsläufig einige Änderungen des Rednerprogramms und/oder der Besuche vor Ort geben. Derlei Änderungen würden mitgeteilt, sobald sie bestätigt sind, hieß es.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK