05.06.2020

Kran- und Bühnen-Kombi

Kurioser Einsatz: Ein Leser aus Portugal hat eine Hubarbeitsbühne entdeckt, die gleichzeitig mit dem Ladekran eines Lastwagens eingesetzt wird. Vom selben LKW aus, denn der Boomlift steht locker auf der Ladefläche und hilft munter bei der Montage mit.

Es sieht so aus, als ob das Unternehmen, das Windenkomponenten für einen neuen Portalkran liefert und installiert, auf dem Weg zum Einsatz eine Teleskopbühne eingesammelt hat. Dort angekommen wird der Ladekran verwendet, um die Komponenten an ihren Platz zu heben, während eine andere Person den Boomlift verwendet, um das Teil aufzunehmen und am Kran zu installieren.
Bestechende Kombi mit tollem Namen: Kran und Bühne

Wo soll man da anfangen?! Nun, wie so oft bei LKW-Ladekranen, hat sich der Bediener nicht groß mit Unterlegplatten herumgeplagt, obwohl die Stützen „nackt“ sind. Und die Kräfte, die auf die Holme und Stützen einwirken, werden ja durch die Verwendung der Arbeitsbühne zusätzlich zum üblichen Drehmoment des Krans noch verstärkt. Hinzu kommt, dass der Boden nicht gerade makellos aussieht, sondern eher unsicher wirkt. Und oben im Arbeitskorb befindet sich tatsächlich ein Arbeiter! Mutig ist kein Ausdruck.

Wenn man nun die Ladefläche des Lastwagens ins Visier nimmt, so fällt auf, dass die Bühne immerhin angekettet ist, also in irgendeiner Form verzurrt. Ob fachmännisch und mit der richtigen Kapazität der Ketten, zumal bei Auslegerbewegungen der Arbeitsbühne, darauf sollte man nicht wetten. Zudem sieht es so aus, als würde der Bediener gleich direkt unter der Last selbige montieren wollen...

Definitiv ein Ausdruck tiefer Todessehnsucht.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK