08.07.2020

Vier Funktionen (mal zwei)

Allrounder für Allrounder: Die Firma Hans Frey Mobilkranarbeiten hat einen neuen LKW-Aufbaukran Tadano HK 70 mit 41-Meter-Hauptmast und Doppelklappspitze übernommen. Die Betonung liegt auf dem Wörtchen „neu“, denn für den Kleinbetrieb ist dies ein Meilenstein – der erste neue Kran in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die meiste Zeit ist Unternehmer und Gründer Hans Frey von seinem Standort in Mauern (grob zwischen Landshut und Freising gelegen) mit dem Kran quer durch Bayern unterwegs, um Baufirmen und Zimmereien bei verschiedensten Aufgaben zu assistieren. „Oft liegen die Einsatzorte ein gutes Stück auseinander. Und länger als ein bis zwei Tage bin ich nie vor Ort. Also kam für mich nur ein Schnellläufer von Tadano in Betracht“, sagt er.

Frey ist alles in einem: Geschäftsführer, Inhaber, Disponent, Fahrer. Eine Vierfach-Rolle im Ein-Mann-Betrieb. Auch an seinen Neuzugang stellt er vier Bedingungen: Er muss flexibel einsetzbar sein, wendig, robust und kostengünstig im Betrieb. „Grundsätzlich spare ich mit dem HK 70 jede Menge Betriebskosten: Der Spritverbrauch ist niedrig, Verschleißteile wie Reifen sind günstig, weil der Kran ja auf einem Volvo-Serienmodell aufsitzt.“
Markus Gruner von Tadano mit Alexandra und Johann Frey sowie Tochter Katharina Frey und Markus Reither von Tadano (v.l.)

Frey ergänzt: „Mit dem HK 70 brauche ich keine Genehmigungen für Einzelstrecken. Und falls ich Brücken überqueren muss – die Auflagen erfülle ich mit dem Kran ebenfalls. Eine große Arbeitserleichterung ist das, wenn ein Stück Verwaltung wegfällt. Gerade in meinem Ein-Mann-Betrieb, wobei natürlich auch die Funkfernsteuerung und die sehr starken Traglasten gute Argumente für den HK 70 liefern.“

Kommentare