31.07.2020

Jekko enthüllt SPX650

Jekko hat den neuen batteriebetriebenen Fünf-Tonnen-Teleskop-Spinnenkran vorgestellt, den das Unternehmen im Mai angekündigt hatte. Und wie macht man das in Coronazeiten? Natürlich online. Nachfolgend finden Sie einige der bei seiner Präsentation angekündigten Eckdaten zusammen mit einigen der ersten Fotos der neuen Maschine.

Das Unternehmen hat viel Sorgfalt auf das Design und das Aussehen des neuen Modells verwendet, das sieht man. Das neue Modell fügt sich in die Jekko-Serie zwischen dem kürzlich eingeführten 3,2 Tonnen starken SPX532 und dem 8-Tonnen-Modell SPX1280 ein und enthält alle Innovationen dieser beiden Maschinen – und noch mehr.

Die Neuheit wird von einer speziell entwickelten und gefertigten 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie mit eingebautem Ladegerät gespeist, deren Aufladen an einer heimischen 230-Volt-Steckdose neun Stunden dauert. Die Maschine funktioniert aber auch während des Ladevorgangs. Das Aufladen mit einem ferngesteuerten 400-Volt-Hochleistungsladegerät dauert angeblich nur drei Stunden – von komplett leer auf 100 Prozent.
Der SPX650 hat eine maximale Spitzenhöhe von 23 Metern

Der SPX650 verfügt über einen fünfteiligen synchronisierten Teleskophauptausleger mit voller Leistung und ist mit einem vierteiligen hydraulischen Wippausleger mit einer Kapazität von 1,2 Tonnen ausgestattet, während eine neue zwei Tonnen starke kurze Spitze ebenfalls zu haben ist.

Die maximale Kipphöhe mit dem kurzen Jib beträgt 23,5 Meter, wobei der Kran 800 Kilogramm an den Haken nehmen kann. Der maximale Radius mit Wippausleger liegt bei 20 Metern, dabei bietet der SPX650 eine Tragfähigkeit von 150 Kilogramm. Der Kran kann auch kleinere Lasten im Pick & Carry händeln.

Der Jib wird an Bord unterhalb des Auslegers und innerhalb des Rahmens des Oberwagens verstaut, wobei der Haken an Ort und Stelle unterkommt, bereits gerüstet. Bei Bedarf lässt sich der Jib rausziehen und an Ausleger und die Hydraulik anschließen. Andernfalls kann er komplett von der Maschine entfernt werden.
Der Jib lässt sich vollständig gerüstet unter dem Ausleger innerhalb des Aufbaurahmens verstauen

Der SPX650 enthält auch das neue variable Stützsystem mit automatischer Lasterfassung und Lastdiagrammberechnung, welches der Hersteller beim SPX1280 eingeführt hatte. Der neue Kran nutzt auch das neue Danfoss-Hydrauliksystem des SPX1280 mit Simultanbetrieb von bis zu vier Funktionen.

Die maximale Abstützfläche beträgt 4,5 auf 4,5 Meter, während die kompakteste Anordnung 2,9 x 2,9 Meter Platz benötigt.
Die Fernbedienung wird für alle Funktionen verwendet

Die Gesamtbreite in Transportstellung beträgt 98 Zentimeter. Die Ketten lassen sich vor Ort hydraulisch auf 1,38 Meter Breite ausfahren, um eine stabilere Basis zu haben.

Das folgende Video demonstriert es wahrscheinlich besser:

Kommentare