29.12.2020

Bronto-Trio für IJsselland

Für mehr Sicherheit: Die Sicherheitsregion IJsselland in den Niederlanden hat drei neue Hubrettungsbühnen von Bronto Skylift über den lokalen Händler Kenbri Fire Fighting geordert. Ein entsprechender Vertrag wurde am 8. Dezember in Zwolle unterzeichnet.
In den Niederlanden ist eine sogenannte Veiligheidsregio (Sicherheitsregion) ein Zusammenschluss der Rettungsdienste. Im Falle von IJsselland umfasst diese mehr als 500.000 Einwohner in elf Gemeinden: Dalfsen, Deventer, Hardenberg, Kampen, Ommen, Olst-Wijhe, Raalte, Staphorst, Steenwijkerland, Zwartewaterland und Zwolle.

Als Ersatz für die derzeitigen Feuerwehrgeräte wurden drei Bronto F32RPX bestellt, die auf Scania P320 6×2/4 Fahrgestellen montiert sind und Anfang 2022 geliefert werden sollen – also in gut einem Jahr. Sie sollen auf den Feuerwachen in Hardenberg, Kampen und Zwolle stationiert werden. Das Modell F32RPX verfügt über eine Rettungshöhe von 32 Metern, eine Reichweite von über 24 Metern, einen Rettungskorbmit 500 Kilogramm Nutzlast und eine Wasserkapazität von 3.800 Litern.
Bronto F32RPX (Foto: Marcel van Saltbommel)

Die Trägerfahrzeuge sollen im Frühjahr 2021 im Scania-Werk in Zwolle vom Band rollen und an die Produktionsstätten von Bronto Skylift in Finnland geliefert werden. Kenbri hat Anfang 2020 einen Servicestandort für die nördlichen Niederlande in Dedemsvaart eröffnet – was bedeutet, dass die brandneuen Brontos vor Ort gewartet und repariert werden können.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK