23.12.2020

Versalift verstärkt internationales Team

Versalift drückt aufs Pedal: Der Hersteller von fahrzeugmontierten Arbeitsbühnen Versalift International kommt kurz vor Weihnachten mit gleich zwei Neuernennungen: Während Peter Nørgaard Tipsmark zum Vertriebsdirektor für Europa ernannt wurde, wechselt Martin Sloth in die Rolle des Produktmanagers.

Peter Nørgaard Tipsmark kommt vom Ingenieurs- und Fertigungsberatungsunternehmen BIIR, wo er seit Anfang 2020 als Vertriebsleiter tätig war. Davor war er fünf Jahre lang Direktor des Industriesegments bei DESMI, einem spezialisierten Pumpenlieferanten, bei dem er 2015 angeheuert hatte. Er begann seine Karriere 2002 als Produktmanager bei DEIF, einem Hersteller von Steuerungssystemen für dezentrale Stromversorgungen wie Generatoren oder Windkraftanlagen. Fünf Jahre später verließ er das Unternehmen, um zum dänischen Pumpenhersteller Grundfos zu wechseln, und kehrte eineinhalb Jahre später als Vertriebsleiter zu DEIF zurück. Im Herbst 2010 wechselte er als Vertriebs- und Marketingmanager zum Spezialisten für Lebensmittelproduktionsautomatisierung Frontmatec, von wo er 2015 zu DESMI ging.

Martin Sloth ist seit 2005 bei Versalift/Time International, nachdem er nach einer neunjährigen Karriere bei der dänischen Armee als Ingenieur/Vertriebsleiter Europa in das Unternehmen eingetreten war. Im Jahr 2015 wurde er zum Vertriebsleiter für Frankreich, Spanien und Portugal und Anfang letzten Jahres zum internationalen Vertriebsleiter ernannt.
Peter Tipsmark, Kim Jensen und Martin Sloth (v.l.)

Geschäftsführer Kim Jensen sagt: „Peter verfügt über umfangreiche kaufmännische internationale Erfahrung und hat einen starken Fokus auf Kunden und Händler, während Martin technisch sehr beschlagen ist bei Produkten rund ums Heben. Mit der neuen Aufstellung können wir einen Synergieeffekt schaffen und so unser Wachstum sowohl lokal als auch international weiter beschleunigen“, so Jensen.

Sloth fügt hinzu: „Es ist eine aufregende Zeit bei Versalift, und ich freue mich auf die Herausforderung, ein bereits starkes und bewährtes Produktprogramm weiter auszubauen. Die neue Gruppenstruktur wird uns durch effektive Zusammenarbeit stärken und uns noch näher an unsere Geschäftspartner heranbringen.“

Und Tipsmark sagt: „Versalift befindet sich auf einem fantastischen Weg mit Fokus auf Qualität und innovative Lösungen, und ich freue mich darauf, ein Teil dieses Wegs zu sein, um die Präsenz des Unternehmens auf den internationalen Märkten noch stärker zu machen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK