02.03.2021

Dino-Raupe als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk

Eigentlich wollte sich Andreas Wilmes von der Firma Wilmes Mietservice zu seinem runden Geburtstag selbst beschenken und eine Dino-Raupenarbeitsbühne 220XTC anschaffen. Nach dem Besuch der Hematec-Gebrauchtmaschinenmesse in Göttingen im Herbst und dem Testen einer gebrauchten Raupenbühne des finnischen Herstellers entschied er: „Ich will diese Bühne früher haben!“ – und orderte kurzerhand ein Neugerät. Auslieferung und Übergabe der Dino 220XTC nebst Fahrlafette erfolgten im Februar.

Andreas Wilmes erklärt: „Nach sorgfältigem Evaluieren des Wettbewerbs kam für uns nur die Dino-Raupe in Frage. Die Möglichkeit, in unserem teils schwierigen Gelände zu arbeiten, war letztlich ausschlaggebend für die Entscheidung. Unter anderem kann die Dino-Raupe bei extremer Abstützung den Hubarmhalter endlos drehen, ohne mit den bergseitigen Stützen in Konflikt zu geraten. Meine neue Lieblingsbühne!“, fügt er augenzwinkernd hinzu.

„Ich freue mich, dass die 220XTC ihren Weg zu Wilmes Mietservice gefunden hat, auch weil sie aufgrund der hiesigen Topographie ihr volles Potenzial zeigen kann. 43 Prozent Steigfähigkeit des Raupenfahrwerks und 16 Grad Stützenausgleich haben der Firma Wilmes schon die ersten Mietaufträge aus den Bereichen Baumpflege und Dacharbeiten gesichert“, ergänzt Michael Schapperth von der deutschen Dino-Werksvertretung Hematec.
Michael Schapperth (l.) und Andreas Wilmes

Die Gelenkteleskopraupenbühne bietet 22 Meter Arbeitshöhe, elf Meter seitliche Reichweite und 215 Kilogramm Korblast. Die automatische Stützennivellierung erleichtert das Arbeiten, und die elektrische Notbedienung im Arbeitskorb sowie an der Untensteuerung sorgen für zusätzliche Sicherheit. Der Transport erfolgt über eine Alu-Fahrlafette. Gesichert wird mit Zurrketten und Ratschenspanner.
Fest verzurrt auf der Lafette

Der Familienbetrieb Wilmes Mietservice wurde 2011 im sauerländischen Winterberg gegründet. Bei der Vermietung von rund 150 Arbeitsbühnen, Gabelstaplern und Baumaschinen erhält Andreas Wilmes tatkräftige Unterstützung von seiner Frau und seiner Tochter sowie fünf Mitarbeitern.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK