29.03.2021

30 Snorkels für Spanien

Das spanische Vermietunternehmen Jofemesa hat 30 Snorkel-Fabrikate vom lokalen Händler Ahern Ibérica übernommen.

Zu der 1.400 Einheiten umfassenden Arbeitsbühnenflotte des Unternehmens stoßen nun acht dieselbetriebene 16-Meter-Gelenkteleskope A46JRT, drei 21-Meter-Geländebooms A62JRT sowie drei Elektrogelenkteleskope vom Typ A38E mit 13,5 Metern Arbeitshöhe hinzu. Im Scherenbühnenbereich hat Jofemesa jeweils acht geländegängige Modelle vom Typ S3370RT und S3970RT mit 12 und 14 Metern Arbeitshöhe geordert.

Jofemesa-Geschäftsführer Joaquín Fernández sagt: „Wir sind sehr erfreut, unsere Flotte mit dieser neuesten Lieferung von Snorkel-Bühnen zu erweitern. Es war großartig, mit Enrique und dem Team von Ahern Ibérica an diesem Auftrag zu arbeiten. Unsere Unternehmen teilen ähnliche Werte, und beide haben eine unerschütterliche Verpflichtung zur Kundenbetreuung in unserer DNA.“
Eine Reihe von Jofemesas Snorkel-Neuzugängen

Der Geschäftsführer von Ahern Ibérica, Enrique Garcia, fügt hinzu: „Jofemesa ist ein führender Name in der spanischen Vermietungsbranche, und wir sind wirklich stolz darauf, als Lieferant für diese neueste Flotteninvestition ausgewählt worden zu sein. Ich weiß das Vertrauen zu schätzen, das Joaquín in mich und Ahern Ibérica gesetzt hat, und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.“

Jofemesa wurde 1987 gegründet und betreibt von seinen Standorten in Madrid, Valencia, Alicante, Castellón, Asturien und Málaga aus eine Gesamtflotte von über 4.000 Maschinen, darunter Hubarbeitsbühnen, Teleskopstapler und Gabelstapler. Außerdem ist das Unternehmen Vertriebspartner für Jungheinrich-Gabelstapler.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK