12.04.2021

Tadano bringt Rough-Terrain-Kranfamilie für Europa

Neue Serie: Der japanische Kranhersteller hat drei Rough-Terrain-Krane speziell für den europäischen Markt angekündigt: den 70-Tonner GR-700EX-4, den 90-Tonner GR-900EX-4 und den 100-Tonner GR-1000EX-4. Als Hauptmerkmale der drei neuen Modelle nennt Tadano das kompakte Design, besonders lange Ausleger und deren schnelle Ausfahrzeit.

Tadano greift für seine RT-Krane auf eine spezielle Rundrohr-Auslegerkonstruktion zurück, die eine erhöhte Steifigkeit bieten und schnelles Teleskopieren ermöglichen soll. Die zwei synchronisierten Teleskopsystem-Optionen verkürzen die Ausfahrdauer auf die maximale Auslegerlänge an allen Modellen auf unter drei Minuten.
Tadano GR-700EX-4

Der GR-700EX-4 kommt mit in den Oberwagen integriertem 4,35-Tonnen-Gegengewicht daher und soll mit einer Tragfähigkeit von 70 Tonnen bei einer Ausladung von drei Metern sowie einer Auslegerlänge von 47 Metern in seiner Tragfähigkeitsklasse Maßstäbe setzen. Zum Ausfahren auf eine Auslegerlänge von 35 Metern benötigt der Kran nicht ganz zweieinhalb Minuten (142 Sekunden).

Beim 90-Tonner GR-900EX-4 mit ebenfalls 47 Meter langem Ausleger beträgt das Gegengewicht 9,1 Tonnen. Mit dem Gegengewicht vorn erreicht der Kran eine Tragfähigkeit von einer Tonne bei einem Radius von 40 Metern, mit der hinteren Gegengewichtsposition sind es sogar 1,2 Tonnen beim selben Radius.
Tadano GR-900EX-4

Das größte Modell ist Tadano zufolge mit einer in dieser Klasse unübertroffenen maximalen Auslegerlänge von 51 Metern ausgestattet. Mit vollem Ballast von 11,2 Tonnen wuppt der 100-Tonner 0,9 Tonnen (vorn platziert) bzw. 1,1 Tonnen auf 42 Metern – wenn das Gegengewicht hinten positioniert ist. Dennoch misst der Kran nur gut 3,80 Meter in der Höhe. In knapp drei Minuten – Tadano spricht von 170 Sekunden – sei der synchronisierte Teleskopausleger auf seine vollen 51 Meter ausgefahren. Angetrieben wird jeder der drei neuen Krane von einem EU-Stufe V-konformen 209-kW-Motor.

Ebenso zu haben ist ein zweiteiliger, doppelt ausklappbarer Gittermast-Hilfsausleger, der die Systemlänge um 10,1 bzw. 17,7 Meter erhöht und der sich um 3,5 Grad, 25 oder 45 Grad von der Mittellinie des Hauptauslegers abwinkeln lässt. Der Hilfsausleger lässt sich mithilfe von Unterstützungszylindern rüsten, die in Ruhestellung am Grundausleger verstaut werden.

Alle Modelle sind mit dem Tadanos Assistenzsystem View System ausgestattet, einer Kombination aus Kameras und Abstandssensoren, die den Kranbediener im Betrieb unterstützen. So vergrößern Kameras beim Fahren den Sichtbereich vorne rechts wie auch im Heck. Über die neue serienmäßig vorhandene Seiltrommel-Kamera kann der Kranbediener zudem von der Kabine aus das Aufwickeln des Seils beobachten. Ein rückwärtiger Abstandssensor kann Hindernisse hinter dem Kran erkennen und warnt sonst akustisch und optisch.

Die Kamerabilder erscheinen auf dem neuen, mit 264 Millimetern (10,4 Zoll) eher groß dimensionierten Multifunktions-Touchscreen, der darüber hinaus die Traglasttabellen, die aktuelle Krankonfiguration und Betriebseinstellungen anzeigt. Alarmmeldungen der Abstandssensoren werden über ein eigenes oberhalb des Multifunktions-Touchscreens angebrachtes Display angezeigt. An diesem berührungsempfindlichen und sogar mit Arbeitshandschuhen bedienbaren Bildschirm können Kranbediener schnell durch die Menüs navigieren und Einstellungen ändern.

Für die neue Kranfamilie hat Tadano sein Smart Chart-System weiterentwickelte. Dieses Steuerungssystem mit ‚intelligenten‘ Traglasttabellen erweitert den Arbeitsbereich vom Standard-Kreiskegel zur rechteckigen Pyramide.
Tadanos größter neuer Geländekran ist der GR-1000EX-4

Die beiden größeren neuen 90- bzw. 100-Tonnen-Modelle GR-900EX-4 und GR-1000EX-4 verfügen zudem über das Gegengewichtsystem Smart Counterweight. Das heißt, Gegengewichte lassen sich vorne und hinten positionieren – je nachdem ob Null Hecküberstand oder mehr Tragkraft gerade gefragt ist. Ein Traglastplus von gut einem Fünftel (22 Prozent) sei somit drin, erklärt Tadano.

Neu gestaltet wurde auch die Krankabine, die sich zudem um 20 Grad neigen lässt. Allradantrieb, 6-Gang-Getriebe, Hello Net-Telematiksystem sowie eine neu entwickelte Pumpen-Abschaltfunktion zum Spritsparen sind ebenfalls an Bord.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK