28.07.2021

Hiab sahnt in Frankreich ab

Der schwedische Ladekranhersteller Hiab hat einen Auftrag über 300 Ladekrane mit Hi Connect und Aufbauten von Chausson Matériaux in Frankreich erhalten. Der Auftragswert für 150 Krane wurde im Auftragseingang von Cargotec im zweiten Quartal verbucht, während die anderen 150 Krane im ersten Quartal gebucht wurden.

Chausson Matériaux ist ein Familienunternehmen, das von Pierre-Georges Chausson geleitet wird und 5.800 Mitarbeiter beschäftigt. Anfang dieses Jahres hat Chausson Matériaux die Firma Bois & Matériaux einschließlich der Marke Réseau Pro übernommen und verfügt nun über 475 Verkaufsstellen in ganz Frankreich.

Alle bestellten Ladekrane gehören zur mittleren Leistungsklasse und sind mit der HiPro-Fernsteuerung ausgestattet. Bei den meisten Modellen handelt es sich um X-HiPro 192 und X-HiPro 232 mit Semi-Automatic Folding (SAF), aber auch X-HiPro 262/302/352 sind im Auftrag enthalten. Alle Krane werden auf Mercedes-LKW montiert, und fast die Hälfte wird zur Erneuerung der Réseau-Pro-Flotte eingesetzt.

CEO Pierre-Georges Chausson betont: „Die Kunden verlangen, dass wir die Materialien so nah wie möglich an ihre Baustelle liefern, und je leistungsfähiger der Kran ist, desto besser können wir ihre Anforderungen erfüllen. Mit der richtigen Ausrüstung können wir uns von unseren Mitbewerbern deutlich abheben.“

Bereits vor acht Jahren hatte Chausson Matériaux ein Großpaket bei Hiab in Auftrag gegeben: Damals waren es 200 Ladekrane.
Hiab X-HiPro 192

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK