09.09.2021

Potain setzt auf Stirnimann in Dänemark

Neu im Norden: Stirnimann aus der Schweiz ist neuer Potain-Händler für Dänemark. Seit September versorgt das Unternehmen Manitowoc-Kunden in Dänemark, auf den Färöer-Inseln sowie in Grönland mit Potain-Turmdrehkranen und -Selbstmontagekranen und kümmert sich um Miet-, Ersatzteil- und Aftermarket-Services. Stirnimann ist bereits langjähriger Potain-Händler in der Schweiz und in Österreich.

In den kommenden Monaten soll das Geschäft so richtig anlaufen; spätestens im Januar 2022 will das eidgenössische Unternehmen voll einsatzfähig zu sein. Stirnimann-Vorstandsmitglied Fritz Oschwald sagt: „Wir werden all unsere Energie und unser Knowow in den Aufbau nachhaltiger und partnerschaftlicher Beziehungen zu unseren geschätzten dänischen Kunden investieren.“
Turmdrehkran von Potain aus der Flotte von Stirnimann

„Wir freuen uns sehr, Stirnimann als unseren exklusiven Potain-Händler in Dänemark bekanntzugeben. In der langen Geschichte unserer Beziehung zu Stirnimann haben wir viele Erfolge erzielt und eine ausgezeichnete Partnerschaft entwickelt. Wir sind überzeugt, dass dies eine sehr gute Gelegenheit für beide Unternehmen ist. Die Kombination aus Stirnimanns Erfahrung und den fortschrittlichen Potain-Produkten versetzt uns in eine gute Position, um unsere Präsenz auf dem dänischen Markt weiter auszubauen“, sagt Christophe Simoncelli, Senior Vice-President für Turmdrehkrane Europa beim Potain-Mutterkonzern Manitowoc.

Stirnimann besitzt eine Flotte von mehr als 400 Mietkranen und ist seit 1986 exklusiver Händler für Potain-Krane in der Schweiz, seit 2015 auch in Österreich.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK