17.09.2021

60 Snorkel-Bühnen für US-Regierung

Die US-Regierung hat bei der Vertriebs- und Servicefirma Alden Equipment 60 Snorkel A46JRT-Gelenkarbeitsbühnen bestellt.

Die A46JRT bietet eine Arbeitshöhe von 16,3 Metern und eine maximale Reichweite von 7,35 Metern bei einer Übergriffhöhe von etwa acht Metern. Zu den Merkmalen des Modells gehören ein 1,50-Meter-Korbarm mit 140 Grad Abwinkelung, Null Hecküberstand und ein Bedienerschutzsystem.

Zu den Sonderausstattungen gehören eine neue duale Tragfähigkeit von 295 resp. 340 Kilogramm, überarbeitete obere und untere Bedienpulte und ein extra breiter Aluminiumkorb von 1,82 Meter x 0,76 Meter mit Saloontüren und griffigem Bodenbelag. Die Booms wurden außerdem mit einer Reihe zusätzlicher Optionen ausgestattet, darunter Flugzeug- und Beleuchtungspakete, ein Abschleppset, Pakete für extreme Wetterbedingungen bzw. Umgebungen sowie Strom- und Luftanschluss im Korb.
Mike Coleman von Snorkel mit Bill Carter von Alden, Matthew Elvin von Snorkel, Charles Barber von Alden sowie Robby Hagan und David Smith von Snorkel (v.l.)

Alden wird die Boomlifte an einen „ungenannten Kunden der US-Regierung“ in den gesamten USA wie auch ins Ausland liefern.

Charles Barber, Sales Manager bei Alden Equipment, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen ersten Auftrag über 60 Snorkel A46JRT für unseren Kunden, die US-Regierung, erhalten haben. Die Snorkel A46JRT ist das ideale Produkt für dieses Projekt, und ich möchte Mike Coleman und dem Snorkel-Team unseren Dank dafür aussprechen, dass sie mit uns zusammengearbeitet haben, um die Arbeitsbühne genau an die Anforderungen des Kunden anzupassen.“
Snorkels Boomlift A46JRT quasi mit Maximalausstattung

David Smith, Präsident des Snorkel-Werks in Elwood, wo die Booms montiert werden, fügt hinzu: „Dies ist ein bedeutender Großauftrag für Snorkel A46JRTs, und ich spreche im Namen unseres Teams in Elwood, Kansas, wenn ich sage, dass es uns mit großem Stolz erfüllt, Produkte zu bauen, die für den Einsatz bei US-Regierungsbehörden im In- und Ausland bestimmt sind. Ich möchte auch Alden Equipment für ihr Engagement bei der Sicherung dieses Auftrags danken, von dem wir wissen, dass er viel Zeit und Mühe erfordert.“

Alden Equipment begann 1979 mit der Reparatur von Geräten, bevor das Unternehmen in den Verkauf einstieg. Im Jahr 2008 schloss das Unternehmen einen langfristigen Vertrag mit der US-Regierung über die internationale Lieferung von Materialtransportgeräten ab und erhielt 2015 drei langfristige Verträge im Rahmen des Programms für schwere Ausrüstung der Defense Logistics Agency (DLA). Alden mit Sitz in Amsterdam, New York, bietet Hubarbeitsbühnen, Lagertechnik, Batterien und Ladegeräte sowie Ersatzteile und Service an.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK