22.09.2021

Snorkel bringt Elektrogelenkteleskop

Premiere auf den Vertikal Days: Snorkel wird heute auf den Vertikal Days in England eine Lithium-Ionen-Batterieversion seiner 16-Meter-Gelenkteleskopbühne A46JRT vom Stapel lassen.

Die A46JRTE ist im Wesentlichen eine batteriebetriebene Version des Dieselmodells und verfügt über drei 111Ah Lithium-Ionen-Akkupacks. Ein Batteriemanagementsystem überwacht ständig jede Zelle und arbeitet mit dem Ladegerät und dem Rest der Maschine zusammen, um maximale Effizienz zu erreichen. Wenn es feststellt, dass die Temperatur einer einzelnen Batteriezelle ansteigt, leitet es den Bedarf an eine andere Stelle weiter, während die Zelle etwas abkühlt. Das intelligente Ladegerät erkennt auch, welche Netzleistung zur Verfügung steht, und passt das Ladeprogramm an, um diese zu maximieren.
Die neue lithiumbatteriebetriebene Snorkel A46JRTE

Die Batterien treiben einen hocheffizienten 20-kW-Wechselstrommotor an, der wiederum zwei Hydraulikpumpen antreibt. Ab da ist die Maschine fast identisch mit der Dieselmaschine. Die E-Version ist jedoch leistungsstärker als das 18-kW-Dieselmodell und bietet ein höheres Drehmoment und eine bessere Traktion. Snorkel gibt an, dass der Akku in Tests bis zu einer Woche in „unwegsamem Gelände“ und bis zu zwei Wochen bei leichter Nutzung durchhält. Das Unternehmen argumentiert, dass sich die Maschine trotz ihres hohen Anschaffungspreises schnell amortisiert, da die Betriebskosten niedriger seien. Die jährlichen Kraftstoffeinsparungen belaufen sich demnach auf bis zu 1.250 Euro pro Jahr. Hinzu kommt, dass die Service- und Wartungskosten im Vergleich zu einem Dieselmotor um bis zu 93 Prozent reduziert würden, so der Hersteller.
Die neue A46JRTE kann bis zu zwei Wochen mit einer einzigen Ladung betrieben werden

Die Gesamtlebensdauer des Batteriepakets, bei dem lokal hergestellte Nissan-Technologie zum Einsatz kommt, soll bei etwa zehn Jahren liegen. Anschließend kann es gegen ein neues ausgetauscht werden. Der Batteriehersteller aus dem Nordosten Englands wird sie offenbar für die Stromversorgung im Haushalt verwenden, und wenn sie dafür zu ineffizient werden, wird das Unternehmen sie vollständig recyceln und alle Grundstoffe für die Wiederverwendung zurückgewinnen.
Der Boom hat die gleichen Eigenschaften und Merkmale wie das Dieselgerät, aber geringere Betriebskosten, weniger Emissionen und macht keinen Lärm

Der Geschäftsführer von Xtreme Manufacturing und Snorkel Matthew Elvin sagt: „Die Einführung unseres ersten lithiumbetriebenen Boomlifts ist ein aufregender nächster Schritt in unserer Entwicklung von emissionsfreien Alternativen zum Diesel. Das Segment der kompakten und mittelgroßen Bühnen und Teleskoplader ist ein idealer Bereich für die Elektrifizierung, und unsere Lithium-Batterie-Technologie erweist sich in dieser Produktkategorie als kompromisslose Lösung, die keine Emissionen, weniger Lärm und eine gleichwertige oder bessere Leistung als ein Dieselmotor bietet.“

Die A46JRTE gesellt sich zu acht weiteren Modellen mit Lithium-Ionen-Antrieb, die der US-Hersteller seit 2019 auf den Markt gebracht hat (zuletzt diese Geländescheren); viele davon werden auf dem Snorkel-Stand bei den Vertikal Days zu sehen sein.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK