18.10.2021

Multitel wechselt polnischen Händler

Wechsel an der Oder: Der italienische Hersteller Multitel Pagliero hat die Vertriebsvereinbarung mit seinem Partner in Polen – Multitel Polska mit Sitz in Slubice direkt an der deutschen Grenze – gekündigt. Zu den Hintergründen wollte der Hersteller keinerlei Angaben machen. Auf unsere mehrfach geäußerte Bitte um nähere Informationen hin wollte der Hersteller nicht mehr sagen, als in seiner am Freitag veröffentlichten Erklärung enthalten ist. Die vollständige Erklärung lautet wie folgt:

„Heute, nach über 40 Jahren Zusammenarbeit, haben Multitel Pagliero und Multitel Polska die kommerzielle Zusammenarbeit für den Vertrieb und die Serviceaktivitäten auf dem polnischen Markt beendet. Dies ist Teil der laufenden Umstrukturierung der Vertriebspräsenz von Multitel Pagliero auf den wichtigsten europäischen Märkten. Wir möchten uns bei allen Mitarbeitern von Multitel Polska für ihre langjährige Unterstützung und ihr Engagement für die Marke Multitel und ihre Produkte bedanken.“

Das war es schon. Drei dürre Sätze für 40 Jahre Zusammenarbeit. Da drängen sich Fragen geradezu auf.

Die Vorgeschichte: Der Firmenname Multitel Polska wurde im Jahr 2004 angenommen, davor firmierte das Unternehmen als Easylift Polska. Es wird seit 2017 von Artur Kusch geleitet und gehört zu einer von den Berlinern Rolf und Marie Luise Böhmer gegründeten Unternehmensgruppe, die unter anderem aus den Firmen Easylift Serwis, Tila und Easylift in Berlin, Böhmer Bühnenvermietung Magdeburg und EasyLift Access Platforms in Großbritannien besteht. Easylift Deutschland ist langjähriger Servicepartner für Multitel in der Region Berlin und Norddeutschland.

Wie bereits erwähnt, wollte sich Multitel nicht zu seinen Zukunftsplänen für Polen äußern.
Mutitel Polska hat ein sehr starkes Multitel-Branding

Multitel war in diesem Jahr im Vertrieb recht rege. Im Frühjahr hat der deutsche Multitel-Vertriebler Becker Arbeitsbühnen mit der Ernennung von Sahalift seine Vertriebsstruktur hierzulande Deutschland neu organisiert. Kurz zuvor hatten die Italiener die tschechische Firma Inreka Plošiny Servis zum Vertriebshändler für die Tschechische Republik und die Slowakei ernannt. Und vor wenigen Wochen wurde Liftgruppen zum Händler für Schweden und Norwegen ernannt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK