05.11.2021

Autokran umgekippt

Am Dienstag ist in Schlaitdorf bei Esslingen ein vierachsiger All-Terrain-Kran umgekippt. Der Kranführer wollte gegen 12.30 Uhr mit dem Fahrzeug einen etwa acht Tonnen schweren sowie 18 Meter hohen Strommast demontieren und ablegen. Dabei kippte der Autokran aus bislang unbekannter Ursache zur Seite, gegen die Böschung.
Der Grove-Kran kippte zur Seite

Der 52-jährige Fahrer konnte sich zwar selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien, zog sich dabei aber leichte Verletzungen zu, die vom Rettungsdienst vor Ort versorgt wurden. Bei dem Unfall wurden die Tanks des Autokrans aufgerissen, sodass Dieselkraftstoff sowie Öl ausgetreten und ins Erdreich eingesickert sind. Darum kümmerte sich die Feuerwehr, die mit 26 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen ausgerückt war. Der umgekippte Autokran wurde mit einem weiteren Kranwagen wiederaufgerichtet. Wie hoch der Schaden ist, konnte noch nicht ermittelt werden.
Schadenhöhe noch unbekannt, aber der Teleskopausleger scheint komplett im Eimer zu sein

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK