11.11.2021

Alimak STS 300

Zugangsspezialist Alimak und der Schalungs- und Gerüstsystemhersteller Peri haben gemeinsam ein neues Transportsystem für Gerüste entwickelt, und zwar für das Peri Up-Gerüstsystem. Der Gerüstaufzug STS 300 mit Zahnstange und Ritzel bietet eine Tragkraft von 300 Kilogramm. Der STS 300 kommt mit einem Mast aus und verfügt über eine abnehmbare 0,88 x 1,23 Meter große Plattform.

Das neue System ist in der Lage, alle verschiedenen Peri-Up-Elemente, einschließlich der großen Treppen, auf Hubhöhen von 12, 24, 36 oder 48 Metern zu heben, wobei ein 2,2-kW-Motor eine Hubgeschwindigkeit von 17 Metern pro Minute ermöglicht. Die Plattformen sind außerdem mit vier Lenkrollen ausgestattet, die eine bessere Manövrierfähigkeit am Boden gewährleisten, und können zum leichteren Transport und zur Lagerung auch gestapelt werden.
Alimak und Peri haben gemeinsam den Gerüstaufzug STS 300 entwickelt

Das Unternehmen gibt an, dass zwei Gerüstbauer – einer unten zum Be- und Entladen der Boxen und ein anderer oben zur Montage des Gerüsts – bis zu 300 Quadratmeter Gerüst pro Tag aufstellen können.

David Batson, Executive Vice President für den Geschäftsbereich Bau bei Alimak, sagt: „Wir konzentrieren uns kontinuierlich auf die Steigerung des Kundennutzens und freuen uns sehr, dieses neue Gerüstprodukt auf den Markt bringen zu können, das nicht nur die Produktivität und Effizienz unserer Kunden verbessert, sondern auch eine sicherere, reibungslosere und insgesamt bessere Arbeitsumgebung für Gerüstbauer bietet.“
Das STS 300 kann Peri-Up-Komponenten bis 300 Kilogramm auf eine Höhe von 12, 24, 36 oder 48 Metern heben

Peri-Vorstandsmitglied Thomas Imbacher fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft mit der Alimak Group. Das Alimak STS 300 wird es Gerüstbauern ermöglichen, ihren gesamten Logistikprozess zu verbessern, angefangen vom Lager bis hin zur Baustelle und zurück. Durch den innovativen Ansatz verringern sich die Wartezeiten und der Auf- und Abbau von Gerüsten ist mit einem Team von zwei Gerüstbauern einfach zu bewerkstelligen.“

Das System wird zunächst nur in Deutschland erhältlich sein, soll aber nach und nach für weitere Märkte weltweit bereitgestellt werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK