06.12.2021

Ruthmann nimmt neue Halle 2 in Betrieb

Schritt in die Zukunft: Seit dem 1. Oktober 2021 fertigt Ruthmann an seinem Stammsitz in Gescher-Hochmoor in der neuen Halle 2 die „Steiger“ der TB/R Baureihe, und das mit modernsten Fertigungsverfahren. Nach einem Jahr Bauzeit hat der Hersteller die neue 4.000 Quadratmeter große Halle nun mit einem Mitarbeiterfest in Betrieb genommen.

Zusätzlich wird die Montage der neuen T-Baureihe mit bis zu 33 Meter Arbeitshöhe hier konzentriert. Damit schafft Ruthmann Platz für zusätzliche Großgeräte in der bestehenden Montagehalle 3. Der Abriss und der Neubau von Halle 2 sind eine Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach derlei LKW-Bühnen aus dem In- und Ausland.

Doch damit nicht genug: Ruthmann will seine Fertigungskapazitäten weiter ausbauen. Weitere Ausbaustufen für die Jahre 2022 und 2023 würden bereits umgesetzt, heißt es. Allein für die jetzt fertiggestellte Halle 2 hat das Unternehmen 4,5 Millionen Euro in die Hand genommen. Damit werden auch neue Arbeitsplätze geschaffen.
230 Mitarbeiter/innen feiern die Einweihung der neuen Halle 2

Geschäftsführer Rolf Kulawik hat die Feier eröffnet und sich herzlich bei Projektleiterin Iris John und ihrem Team bedankt. Feierlich gesegnet wurde das neue Montagezentrum von Pastor Limberg, der so präventiv für die Arbeitssicherheit von ganz oben sorgen soll.
Segnung der neuen Werkshalle

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK