11.01.2022

Erster MK73-3.1 in Frankreich

Kein Neuling bei der EInführung von Neuheiten: Der französische Kran- und Arbeitsbühnenvermieter Altigrues hat den ersten Mobilbaukran vom Typ Liebherr MK73-3.1 in Frankreich in Empfang genommen.
Der Kran stand letzten Monat zur Auslieferung bereit

Der neue Kran ist der erste mobile Selbstaufsteller in der Flotte des Betriebs und wird am Unternehmensstandort in der Region Paris stationiert. Altigrues hat bereits einige Erfolge mit den Aluminium-Autokranen von Klaas erzielt und ist selbst kein Neuling bei der Einführung neuer Konzepte auf dem Markt. Altigrues hofft, mit der neuen Maschine neue Kunden zu gewinnen und neue Märkte für seine Dienstleistungen zu erschließen.
Der neue Kran ist für den Betrieb mit HVO-Kraftstoff ausgelegt

Der MK73-3.1, der im vergangenen Sommer auf den Markt kam, hat eine maximale Tragfähigkeit von sechs Tonnen bei einer Ausladung von 12 Metern, während die maximale Ausladung 38,5 Meter beträgt und der Ausleger eine Tragfähigkeit von zwei Tonnen in einer Höhe von 26,5 Metern hat. Mit 45 Grad steilgestelltem Ausleger hat der Kran eine Hakenhöhe von 51 Metern und eine Tragfähigkeit von 1.850 Kilogramm bei einer Ausladung von 26,5 Metern. Der MK73 wird mit HVO-Kraftstoff für den Unterwagen betrieben, während der Oberwagen über eine Wechselstromsteckdose oder einen kleinen Generator an Bord mit Strom versorgt wird.
Dies ist der erste Mobilbaukran in der Altigrues-Flotte

Die offizielle Übergabe durch Sébastien Chalvet von Liebherr (l.) und David Benchetrit von Altigrues

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK