16.02.2022

Kran stürzt, Mann stirbt

Baukran umgestürzt: Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am Montagvormittag auf einer Baustelle in Hettstadt (Landkreis Würzburg) ereignet. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist ein tonnenschwerer Anhängerkran umgestürzt. Zwei Männer wurden verletzt, einer von ihnen tödlich. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Kurz vor 10.30 Uhr war über den Polizeinotruf eine Mitteilung eingegangen, wonach auf einer Baustelle in der Klingenstraße ein Kran umgestürzt sei. Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren schnell vor Ort. Dennoch kam für einen 41-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er war unter dem Kran eingeklemmt und so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein weiterer Mann im Alter von 66 Jahren stürzte von einem Baugerüst und verletzte sich am Bein. Er wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Die Unfallstelle

Nach ersten Ermittlungserkenntnissen waren an dem Wohnhaus Dacharbeiten im Gange, in die auch die beiden verletzten Bewohner eingebunden waren. Wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte, ist nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg auch ein Sachverständiger eingeschaltet.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK