04.05.2022

1 x Mobil, 1 x Gelände

Im Doppelpack: Das Walliser Unternehmen Clausen Kran AG rundet seine Kranflotte mit einem Liebherr-Mobilkran LTM 1150-5.3 und einem Geländekran LRT 1090-2.1 ab. Das Unternehmen aus Brig ist Experte für Kraneinsätze im Gebirge und setzt zu 100 Prozent auf Liebherr-Mobil- und -Raupenkrane.

Firmeninhaber Geri Clausen erklärt: „Der LTM 1150-5.3 ist ein starker Allrounder, den wir aufgrund seiner variablen Fahrzustände flexibel einsetzen können. Mit seinen fünf Achsen ist er sehr kompakt und wendig. Mit dem demontierbaren Ausleger bietet er zudem einen großen Vorteil für eine Vielzahl von Einsätzen in unserer Bergregion.“

Und Cornelia Clausen-Ogi, ebenfalls Firmeninhaberin, ergänzt: „Mit dem Geländekran LRT 1090-2.1 wird unsere Kranflotte ideal ergänzt, damit wir unseren Kunden für ihre Projekte individuelle Lösungen anbieten können.“
Kranübergabe in Brig: Geri Clausen und Cornelia Clausen-Ogi von Clausen Kran AG mit Reto Studer von Liebherr (v.l.)

Den neuen LTM 1150-5.3 mit seinem 66 Meter langen Teleskopausleger plant Clausen für Montage und Demontage von Baukranen sowie für Einsätze in Chemiewerken ein, wo große Hubhöhen erforderlich sind, aber auch für Kraftwerke und Seilbahnprojekte mit gewichtsbeschränkten Zufahrten.
Der Geländekran LRT 1090-2.1 wird mit Tieflader auf öffentlichen Straßen transportiert

Der erstmals in der Schweiz verkaufte Liebherr-Geländekran LRT 1090-2.1 bietet eine maximale Traglast von 90 Tonnen und eine maximale Hubhöhe von 66 Metern.

Die Clausen Kran AG wurde 1972 gegründet. Der Fuhrpark besteht aktuell aus sieben Mobil- und Raupenkranen bis 250 Tonnen Tragkraft sowie drei Schwerlastzugmaschinen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK