21.11.2007

Sennebogen macht sauber

Nicht nur mit Anbaugeräten wie Schaufel, Hubgabel, Arbeitsbühne oder Schneeräumschild lässt sich Sennbogens jüngster Teleskoplader ausstatten. Nein, der 305 C+ taugt auch für Reinigungsarbeiten aller Art, und zwar in Verbindung mit der Sobernheimer Kehrmaschine UKM 2.2.

Sennebogens 305 C + im Kehrmaschinenbetrieb

Vorteilhaft ist die hochfahrbare Kabine des 305 C +, weil sie eine ausgezeichnete Sicht auf die Straße oder die zu reinigende Fläche ermöglicht - gute Übersicht auf über 4 Meter Höhe für maximale Sicherheit und frühzeitige Erkennung von Gefahrenstellen.

Die serienmäßige Kriechgangregelung im 305 C+ ermöglicht die separate Einstellung der Drehzahl für den Kehrbesen unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit der Maschine. Bis zu 12 km/h sind im Kehrmaschinenbetrieb drin.

Bei Bedarf kann die Kehrmaschine ohne aufwendige Umrüstungsarbeiten zum Freikehren eingesetzt werden. Dazu wird der großvolumige Schmutzsammelbehälter hydraulisch geöffnet und verriegelt. Anschließend wird die Kehrmaschine mechanisch oder hydraulisch (mit einem zweiten Hydraulikkreis) zur Seite geschwenkt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK