04.12.2007

Alles im Fluss

Für das Lichtspektakel am Düsseldorfer Rheinufer während der Bambi-Verleihung zeichnete unter anderem Gerken verantwortlich.

Während sich am Abend des 29. November 2007 Tom Cruise und lauter Prominenz aus Film und Fernsehen auf dem roten Teppich der Düsseldorfer Stadthalle drängelten, erstrahlte draußen der Rhein auf sechs Kilometern Länge in leuchtendem Rot. 70 Xenon-Scheinwerfer mit einer Power von insgesamt 500.000 Watt tauchten den Rhein in Rot.

Die Flight-Cases waren schwierig zu transportieren

Ermöglicht haben dieses Lichtspektakel die Gerken-Mitarbeiter der Düsseldorfer Niederlassung. Nur wenige Tage vor der Gala ging der Auftrag bei Gerken ein: Sechs starke Stromgeneratoren, vier geländegängige Teleskoplader und Zubehör mussten innerhalb von 48 Stunden an vier verschiedenen Stellen des Düsseldorfer Rheinufers angeliefert werden. Dazu geschultes Bedienpersonal, das im schwierigen Gelände das empfindliche Equipment an die Einsatzorte direkt am Wasser fährt.

Rotes Rheinufer

Nur drei Stunden später rollen dem Unternehmen zufolge die ersten Tieflader vom Hof der Niederlassung in Neuss und stellen an den verschiedenen Einsatzorten die Teleskoplader bereit. Der Montag Morgen beginnt mit der Entladung der empfindlichen Hochdruck-Entladungscheinwerfer, die inzwischen die Einsatzorte erreicht haben. Die Generatoren mit ihrem Gewicht von bis zu 3000 Kilogramm stellen eine echte Herausforderung für die Teleskoplader dar. Doch alles ist nach Plan gelaufen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK