27.12.2007

Neue Steuerung von Hiab

Die neue Steuerung der Hiab-Ladekrane verbessert die nach eigenen Angaben die Hubkapazität und senkt den Kraftstoffverbrauch.

So sind Hubkraft- und Nutzlastgewinne von bis zu 20 Prozent sowie eine Senkung des Dieselkraftstoffverbrauchs um 40 Prozent mit der neuen Systemsteuerung für HiabLkw-Ladekrane erzielbar.

Der Austausch einer Hydraulikpumpe mit konstantem Volumenstrom durch eine variable Pumpe – die Verstellpumpe – ermöglicht große Einsparungen. Der Verbrauch eines HIAB XS 288 HIPRO Ladekran liegt bei 7000 Liter Kraftstoff im Jahr. Mit der neuen Systemsteuerung können nach Herstellerangaben 32 Prozent Treibstoff eingespart werden – anders ausgedrückt 2.200 Liter. Bei einem HIAB XS 800 HIPRO Ladekran, der 10.000 Liter Sprit pro Jahr verbraucht, liegt das Sparpotenzial mit 4000 Litern noch höher.

Ein Hiab XS Ladfekran im Einsatz


Ein weiterer Vorteil: Eine Verstellpumpe erzeugt im Gegensatz zur Konstantpumpe wesentlich weniger Wärme. Folglich bleibt das Hydrauliksystem um mindestens 20 Grad kälter. Das schützt vor wärmebedingten Schäden und wirkt qualitätserhaltend auf das Hydrauliköl über den gesamten Ölwechselzyklus. Zudem wird das zirkulierende Öl optimal eingesetzt und fließt nicht durch ein Druckentlastungsventil direkt in den Öltank zurück.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK