18.02.2015

Sennebogen nach Indien

In die indische Hafenstadt Sanegaon konnte der Vertriebs- und Servicepartner Forsenia Engineering eine neue Sennebogen Materialumschlagmaschine vom Typ 880 Classic ausliefern. Die Maschine wird vom Kunden Esquire Shipping & Trading für den Umschlag sämtlicher Schüttgüter eingesetzt.

Um den steigenden Anforderungen des modernen Materialumschlags im Hafen von Sanegaon gerecht zu werden, setzen die Betreiber auf eine multifunktionelle Umschlagmaschine, welche die bisherigen Umschlagbagger um ein Vielfaches in Sachen Reichweite und Leistung übertrifft.

Ausgestattet mit einer 20 Meter langen Ausrüstung lassen sich die ankommenden Schiffe bei jedem Wasserstand sicher entladen. Dank des mobilen 4-Achs Breitspurunterwagen kann der Sennebogen 880 Classic flexibel entlang des 200 Meter Kais versetzt werden. Angetrieben von einem 570 kW Dieselmotor mit Eco-Mode und Leerlauf-Automatik entlädt der 880 vorrangig Kohle mit einem 14-Kubikmeter-Zweischalengreifer.
Einen neuen Sennebogen 880 Classic konnte der indische Vertriebs- und Servicepartner Forsenia Engineering an Esquire Shipping & Trading ausliefern.

Rund 100 Kilometer von Mumbai entfernt und dank guter Anschlüsse an Bahn und Autobahn wird vom Hafen aus ein großes Einzugsgebiet an verarbeitenden Industriezweigen in den Provinzen Maharashtra und Karnataka versorgt. Das Hafenterminal, das von einer Tochterfirma betrieben wird, schlägt jährlich rund fünf Millionen Tonnen an Schüttgütern um – einen Großteil der Arbeit leistet nun der neue Sennebogen 880 Classic. Für den Fahrer bietet die Maxcab-Kabine mit Schiebetür und Panzerglas-Bodenscheibe einen sehr guten Überblick auf den Arbeitsbereich. Hydraulisch um drei Meter hoch und um 2,60 Meter nach vorne verfahrbar und mit einen umfangreichen Umfeldkamerasystem, hat der Fahrer einen sehr guten Überblick. Insgesamt elf LED-Scheinwerfer leuchten das Umfeld zusätzlich aus.

Für den Einsatz im Hafen wurde der Sennebogen 880 mit einer speziellen Seeklima-Lackierung versehen, auch sämtliche Zylinder sind gegen Salzwasser durch Abdeckungen und Beschichtungen geschützt. Als Servicepartner kümmert sich Forsenia um die regelmäßige Wartung und ist Ansprechpartner vor Ort.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK