Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
21.02.2015

Gekommen aus allen vier Himmelsrichtungen

Wenige Wochen nachdem der Umzug in die neue Niederlassung perfekt gemacht wurde, ist das neue Domizil der Haulotte Hubarbeitsbühnen GmbH offiziell eingeweiht worden. Zur deutschen Tochtergesellschaft des französischen Unternehmens kamen Vertreter aller Niederlassungen des Arbeitsbühnenherstellers – sozusagen aus allen vier Himmelsrichtungen.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Vertreter aller Niederlassungen von Haulotte sind ins südbadische Eschbach zur offiziellen Eröffnung gekommen


Der Hausherr Thomas Stock, Geschäftsführer von Haulotte Hubarbeitsbühnen, hatte die Ehre, seinen Kollegen diese Niederlassung mit ihren rund 10.000 Quadratmetern Areal vorzustellen. War das Unternehmen zuvor in einer Nachbargemeinde in mehreren Gebäuden eingemietet, wurde das neue Zuhause von der Haulotte Hubarbeitsbühnen GmbH gebaut, mit Hilfe von regionalen Finanzierungspartnern. Neben 630 Quadratmeter Büroräumen befindet sich dort eine 900 Quadratmeter große Werkstatt inklusive zweier Kranbahnen. Dazu kommt ein Lager mit 1.000 Quadratmetern für Elektro-Arbeitsbühnen, um kurzfristige Lieferungen noch besser bedienen zu können.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Thomas Stock, Geschäftsführer der Haulotte Hubarbeitsbühnen GmbH


José Monfront, Executive Vice President der Haulotte AG, übernahm die Begrüßungsrede, in der er nicht nur auf die Geschichte des Gesamtunternehmens einging, das vor 30 Jahren von Pierre Saubot ins Leben gerufen wurde und mit der neuen Niederlassung einen weiteren großen Schritt getan hat. „Heute ist Deutschland der zweitgrößte Markt für Haulotte, und Haulotte ist Marktführer mit einem Marktanteil von mehr als 27 Prozent“, unterstrich Monfront den Erfolg.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Zuerst durchschnitt José Monfront das symbolische Band...


Dieser Erfolg ruht auf den Schultern der deutschen Kollegen, weshalb Monfront auch betonte, das „Haulotte auch ein deutsches Unternehmen ist“. Mit dem Durchschneiden des symbolischen Bandes und dem Pflanzen eines Apfelbaums wurde dann die neue Niederlassung in Eschbach schlussendlich eingeweiht.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

... um später gemeinsam mit Thomas Stock einen Apfelbaum zu pflanzen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK