16.12.2015

AT-Kran Nr. 24 und 25 – vom selben Hersteller

Die Dietmar Floßdorf GmbH aus Bad Neuenahr in Rheinland-Pfalz erweitert ihren Fuhrpark mit zwei Liebherr-Mobilkranen LTM 1100-5.2 und LTM 1300-6.2. Der erfahrene Kranbetreiber sagt, er reagiere damit auf Anforderungen aus dem Markt. Der 300-Tonner verstärkt die Kranflotte von Floßdorf und unterstützt den vorhandenen LTM 1350-6.1 bei Umschlagsarbeiten, Baukran- und Schwerlastmontagen sowie Servicearbeiten in der Windkraft.

„Der LTM 1300-6.2 ist in unseren Augen eine gelungene technische Weiterentwicklung in Bezug auf Umweltschutz und Effizienz“, schildert Stephan Wassmuth, Betriebsleiter des Kranvermieters. Er prophezeit: „Das Ein-Motor-Konzept klingt überzeugend und wird, so wie es aussieht, Standard in dieser Krangröße werden.“
Dietmar Floßdorf (3.v.r.) mit seinen zwei neuen Liebherr All-Terrain-Kranen - einem LTM 1100-5.2 und einem LTM 1300-6.2

Warum auch noch ein 100-Tonner vom Typ LTM 1100-5.2 geordert wurde, obwohl schon zwei zum Fuhrpark gehören, erläutert Wassmuth wie folgt: „Das ist ein guter und effektiver Krantyp, der sich immer wieder aufs Neue bewährt. Er ist ein kompakter 5-Achser mit sehr guten Traglastwerten.“ Floßdorf setzt seine 100-Tonner hauptsächlich für Betonfertigteilmontagen und Hubaufgaben im Industriebau ein.

Als wichtigen Grund bei der Kaufentscheidung nennt die Firma außerdem das Abstützsystem Vario Base, gepaart mit den extrem kompakten Abmessungen. „Die Vario Base von Liebherr ist gerade bei Jobs auf engem Raum ein enormer Vorteil gegenüber anderen Herstellern. Unser Personal ist von dieser technischen Innovation absolut begeistert“, berichtet Stephan Wassmuth.

Der Fuhrpark der Dietmar Floßdorf GmbH besteht derzeit aus 25 Liebherr-Kranen sowie zehn Zugmaschinen. Damit werden Schwertransporten bis 150 Tonnen durchgeführt. Das Unternehmen wurde 1993 in Bad Neuenahr gegründet und beschäftigt 50 Mitarbeiter.
(v.l.) Team Floßdorf übernimmt: Die beiden Kranfahrer Chris Brumme und Michael Krumscheid, Betriebsleiter Stephan Wassmuth, Geschäftsführer Dietmar Floßdorf, Junior-Chef Marco Floßdorf sowie Disponent Lukas Fabritius


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK