18.07.2017

10 x 11 Meter

Der englische Arbeitsbühnenvermieter Facelift setzt beim Flottenausbau auf chinesische Fabrikate: So sind zehn neue Dingli-Personenlifte vom Typ AMWP 11.5-8100 in die Depots gewandert. Die Mastbühne bietet 11,20 Meter Arbeitshöhe und drei Meter Reichweite, und zwar durch 345 Grad Drehung in einer Übergriffhöhe von 7.89 Meter. Aktiver Schlaglochschutz ist Standard. Dabei wiegt die AMWP11.5-8100 exakt 2.950 Kilogramm und kann 200 Kilogramm Nutzlast auf der Plattform mitführen.
Einige der neuen Dingli AMWP 11.5-8100 Mastbühnen

Facelift-Geschäftsführer Paul Standing ist voll des Lobes: „IN unserem 32. Jahr in der Branche stellen wir eine steigende Nachfrage nach Batteriemaschinen für den Innengebrauch fest. Wir wollen unseren Kunden die bestmögliche Bandbreite anbieten, daher sind wir stolz darauf, diese neuen erstaunlichen Dingli-Maschinen jetzt in unserer Flotte zu haben.“

Facelift hat seinen Hauptsitz in Hickstead in der Grafschaft Sussex, südlich von London und nur wenige Kilometer nördlich von Brighton. Das 1985 gegründete Unternehmen unterhält vier weitere Standorte, betreibt eine 700 Maschinen starke Arbeitsbühnenflotte und zählt zu den wichtigsten Vermietern der Branche in UK.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK