24.09.2017

Prangl weiht neues Hauptquartier ein

Am vorvergangenen Freitag hat Prangl aus Österreich seine Tore geöffnet und das neue Betriebsgelände in Wien-Liesing feierlich eingeweiht. Zurück in Wien, neues Headquarters und 50-jähriges Firmenjubiläum – da kam einiges zusammen, und entsprechend groß wurde gefeiert. Rund 4.000 Besucher strömten auf das 67.000 Quadratmeter große Firmenareal. Dabei gab es natürlich viele Fahrzeuge zu sehen, und man konnte auch selbst einen Kran bedienen.
Viele Krane und Fahrzeuge waren zu sehen (Foto: Prangl Gesellschaft m.b.H.)

Aus Platzgründen ist der zum Jahreswechsel nach 36 Jahren wieder in die Donaumetropole zurückgekehrt und hat den Hauptsitz von Brunn am Gebirge in Niederösterreich nach Liesing in Wien verlagert (siehe Vertikal.Net vom 31. Januar 2017: Prangl zurück in Wien nach 36 Jahren). 51.000 wurden bereits bebaut. Die verbleibenden Flächen sind für mögliche künftige Expansionsschritte vorgesehen.

Firmenchef Christian Prangl richtete ein großes Lob an alle Mitarbeiter. Stolz ist er auch auf die neue Werkstatt und Lackiererei. „Wir sind dadurch zu 97 Prozent autark und können alle Fahrzeuge selber warten und instand halten.“ Von den insgesamt 650 Beschäftigten sind nun 265 in Wien stationiert. Prangl, 1965 gegründet und somit schon 52 Jahre alt, betreibt mittlerweile 17 Standorte in Österreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien und der Slowakei und zählt zu den großen Playern der Branche. Für das laufende Jahr ist ein Umsatz von 100 Millionen Euro angepeilt.
Die Ausleger recken ihre Hälse in den Wiener Himmel (Foto: Prangl Gesellschaft m.b.H.)

Zahlreiche Krane und Fahrzeuge des umfangreichen Fuhrparks waren ausgestellt. Zu besichtigen waren unter anderem ein auf 99 Meter aufgebauter 650-Tonnen-Raupenkran, ein 350-Tonnen-Teleskopkran, ein auf 59 Meter ausgezogener Schwertransport-Trailer, ein 53 Meter langer hebbarer Rohradapter, eine spezielle Flügeltransportvorrichtung mit einem 56 Meter langen und auf 60 Grad aufgestellten Rotorblatt, ein 1.100-Tonnen-Hubgerüst mit einem daran gehängten 300-Tonnen-Teleskopkran.

Ein riesiges Sprungkissen, eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell und ein Kransimulator sorgten für Spaß und Unterhaltung. Auch sonst konnten die Besucher einiges mitnehmen – nicht nur Eindrücke. Unter den Gästen wurden Flüge, Kranmodelle und sogar ein Kleinwagen verlost.
Prangl feiert 50 Jahre und Einweihung des Hauptquartiers (Foto: Prangl Gesellschaft m.b.H.)

„Wir freuen uns, dass so viele Gäste unserer Einladung gefolgt sind und gemeinsam mit uns den neuen Standort eingeweiht haben. Auf die nächsten erfolgreichen Jahre in Wien!", sagte Christian Prangl nach dem Ende der Veranstaltung erfreut.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK