26.03.2020

Grüße aus dem Home-Office (8)

Jedem, der nun von zuhause aus arbeitet, ist mittlerweile klar: Freizeit ist etwas anderes.

„Auch in den schweren Zeiten wird bei Nordkran gearbeitet, wenn auch nur vom Home-Office aus“, sagt Carsten Bielefeld.
Carsten Bielefeld und sein Heimarbeitsplatz

Der Vertriebsleiter von Nordkran hatte alle Hände voll zu tun: Jekko, das Partnerunternehmen mit Sitz in Colle Umberto nördlich von Venedig, hat es noch geschafft, einen der neuen JF990 fertigzustellen, denn „wir und unser Partner Jekko sind nicht systemrelevant“, betont Bielefeld, auch wenn für ihn persönlich Minikrane selbstverständlich relevant sind. „In den letzten drei Tagen hatten wir daher gemeinsam mit unserem Partner Jekko und unseren Partner-Speditionen alle Hände voll zu tun, die noch möglichen Lieferungen zu organisieren. Das war ein immenser Kraftaufwand. Insbesondere für die Speditionen“, berichtet er.

Und so wird der JF990 als erster „offizielles" Serienmodell dieses Krantyps an die Firma Unitec Spezialtransporte aus Bad Sassendorf ausgeliefert.

Daher sein Fazit: Ein Dank an die Speditions-Branche!

Unser Fazit: Speditionen liefern nicht nur Toilettenpapier.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK