14.04.2020

Huisman lässt dritte Generation ran

Seit 40 Jahren familiengeführt: Der niederländische Schwerlast- und Offshore-Kranhersteller Huisman hat David Roodenburg zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Theo Bruijninckx an, der dem Unternehmen als Finanzchef (CFO) erhalten bleibt.

Mit David Roodenburg übernimmt die dritte Generation der Familie Roodenburg die Geschicke von Huisman. Der 36-Jährige war 2008 in das Unternehmen eingetreten. Er zeichnete für den Auftragseingang verantwortlich und beaufsichtigte später den Aufbau von Huismans Niederlassung in Brasilien. Im Jahr 2013 wurde er zum Manager für Systemarchitektur ernannt, bevor er 2016 eine neue Rolle in der Geschäftsentwicklung übernahm. Im darauffolgenden Jahr wechselte er in seine derzeitige Funktion als Leiter der Abteilung für Ausschreibungswesen & Produktentwicklung.

Joop Roodenburg, Präsident von Huisman, sagt: „Ich bin sehr stolz darauf, das Unternehmen an meinen Sohn David als Chief Executive Officer zu übergeben, so wie mein Vater es mir übergeben hat. Ich bin zuversichtlich, dass er zusammen mit dem Managementteam das Unternehmen voranbringen und dass es weiterhin führend im Bereich schwerer Baumaschinen sein wird.“
David Roodenburg entstammt der dritten Generation der Familie Roodenburg, nun an der Spitze von Huisman

David Roodenburg fügt hinzu: „Huisman ist ein sehr wertvolles Team von Fachleuten, das zusammen mit loyalen Kunden kühne Ideen verwirklichen kann. Der Ruf von Huisman wurde durch jahrzehntelange harte Arbeit und enormes Vertrauen unserer Kunden aufgebaut. Das Unternehmen ist in der glücklichen Lage, seinen guten Ruf dafür nutzen zu können, um beispielsweise die Treibhausgasemissionen zu verringern, den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen und die Emissionen aus der Gewinnung fossiler Brennstoffe deutlich zu senken.“

Weiter sagt der neue CEO: „Ich bin sehr stolz darauf, diese Position zu übernehmen und den Wunsch meiner Großväter zu erfüllen, die Nachfolge von Joop anzutreten. Außerdem möchte ich Theo dafür danken, dass er in den letzten turbulenten Jahren für die Sicherheit des Unternehmens gesorgt hat, und ich freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit.“
Huisman-Präsident Joop Roodenburg

Joop Roodenburg wird dem Unternehmen in beratender Funktion erhalten bleiben und sich auf die Entwicklung technischer Lösungen, neue Geschäftsmöglichkeiten, Ausschreibungen, Beziehungen zu Schlüsselkunden und die Unterstützung des Managementteams konzentrieren.

Hintergrund
Huisman befindet sich seit 1980 im Besitz und unter der Leitung der Familie Roodenburg, wobei Joop Roodenburg 1990 die Nachfolge von Vater Les Roodenburg antrat. Huisman beschäftigte vor 40 Jahren gerade mal 20 Mitarbeiter. Heute sind es 2.000 Mitarbeiter an sieben Standorten in der ganzen Welt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK