12.05.2020

Vermeidung von Mängelrügen

Das Transportieren von Maschinen und Maschinenteilen unterliegt klaren Auflagen. Die Behörden sind inzwischen mehr und mehr dabei, diese Auflagen zu kontrollieren. Der Hersteller von Tiefladern und Aufliegern Bickel-Tec hat darauf reagiert und seine Aufbauten von neutraler Seite testen und überprüfen lassen.
Bickel-Tec liefert Gutachten für seine Aufbauten

Das Steinbeis-Forschungszentrum Bremen hat Belastungstests über mehrere Tage für sowohl Auflieger als auch Aufbauten des Herstellers durchgeführt und den Zurr- und Reibbeiwert-Test  nach EN 12640 und VDI 2700 Blatt 14 sowie DIN EN 12195-1 überprüft. Ergebnis: Die Geräte entsprechen den Normen.

Kunden von Bickel-Tec erhalten ab jetzt für deren Aufbauten ein Zurr-Gutachten für die Hauptbefestigungen von fünf Tonnen und im Lochboden von je 2,5 Tonnen, beim Auflieger sind es 7,5 Tonnen sowie auch 2,5 Tonnen im Lochboden. Weiterhin wird ein Gutachten zum Reibbeiwert über die beschichteten Lochböden ausgestellt.
Zurr- und Reibbeiwerttests wurden für die Aufbauten durchgeführt

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK