16.06.2020

Palfinger rechnet mit Umsatzrückgang

Palfinger hat am Dienstag ein kurzes Statement zur Gewinnprognose und zum Halbjahresergebnis bekanntgegeben. Auf Basis der aktuellen Prognose für das Gesamtjahr 2020 rechnet der Vorstand der Palfinger AG aufgrund der Coronakrise mit einem deutlichen Umsatzrückgang im Vergleich zum 1. Halbjahr 2019. Dennoch erwarten die Verantwortlichen schwarze Zahlen; die Rede ist von einem „leicht positiven EBIT im 2. Quartal“ wie auch von einem positiven Resultat fürs zweite Halbjahr 2020.

Das Konzernmanagement taxiert die Umsatzprognose fürs laufende Jahr auf über 1,4 Milliarden Euro. Die Zahlen für das 1. Halbjahr 2020 sollen wie geplant am 30. Juli 2020 veröffentlicht werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK