13.10.2020

Der Sonne entgegen

Alpine Kulisse: Die Firma Habegger Transporte aus der Schweiz hat beeindruckende Fotos von ihrem Plattformgerät MBI 70 Anhängerversion gemacht, die die Maschine angehängt an einer Gondelbahn zeigen.
Moog MBI 70 auf dem Weg...

Nur so war der Einsatzort im Kanton Graubünden, die Staumauer des Stausees Albigna auf 2.162 Meter Höhe, erreichbar. Hier wird seit 1959 sauberer Ökostrom produziert und bis nach Zürich transportiert. Die 115 Meter hohe und 759 Meter lange Staumauer dient aber nicht nur der Energiegewinnung und Sicherung vor Überschwemmungen für das Tal Bergell, sondern genau hier hat Ende Juni 2020 der Bau der ersten hochalpinen Solar-Großanlage begonnen. Rund sechs Kilometer Kabel verbinden 1.200 Photovoltaik-Module miteinander, die seit September Solarstrom ins Stromnetz speisen.
...zur Staumauer des Albignasees

Nach erfolgter Montage der Kabelkanäle wurde vor geraumer Zeit mit dem Bau der Unterkonstruktion für die Solarpanels begonnen. Das Brückenuntersichtsgerät aus dem Hause Moog ermöglichte hierbei den einfachen und sicheren Zugang zur Staumauer, damit dort die Profile für die Unterkonstruktion angebracht werden konnten. Im letzten Schritt wurden dann die Solarmodule montiert.
Das Gerät hängt an der Gondel

Das hier eingesetzte MBI 70 hat eine Absenktiefe von bis zu 6,20 Meter und bietet auf seiner einen Meter breiten und sieben Meter langen Plattform Platz für 400 Kilogramm Zuladung, also beispielsweise drei Arbeiter plus Material. Das Brückenuntersichtgerät war diesen Sommer rund einen Monat lang an dieser traumhaften Kulisse im Einsatz.
Apropos im Einsatz: Hier ist es nach dieser ungewöhnlichen Anfahrt endlich soweit

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK