30.12.2020

US-Baby mit neuem Namen

Neues Unternehmen, neuer Name, alte Bekannte: Nach der Übernahme seines langjährigen Vertriebs- und Servicepartners für den US-amerikanischen Markt Reachmaster ändert Ruthmann nun den Firmennamen in Ruthmann Reachmaster North America LP. Der münsterländische Arbeitsbühnenhersteller hatte den Betrieb über seine hundertprozentige US-Tochtergesellschaft Ruthmann North America im Juli 2020 übernommen.

Das neue Unternehmen Ruthmann Reachmaster North America mit Sitz in Porter im US-Bundesstaat Texas kommt mit einem neuen Firmenlogo daher, das beide Unternehmen und ihre jeweils lange Geschichte darstellen soll. Branchenurgestein Ebbe Christensen, Geschäftsführer des neuen Unternehmens, das er vor 20 Jahren aufgebaut hat, erklärt: „Es ist immer ein sehr spannender Prozess, ein neues Logo zu entwickeln, das die Einheit zweier Unternehmen darstellt, aber es ist auch eine Herausforderung, beide Seiten widerzuspiegeln.“ Ebbe Christensen scherzt: „Es ist wie die Namensfindung für ein neues Baby, die die Persönlichkeit und das Erbe beider Elternteile darstellt.“

Die Logo-Lösung: Farben plus Falken. Bei der Kombination beider Unternehmenslogos hat Ruthmann die Farben beigesteuert, während Reachmaster mit seinem vielleicht stärksten Symbol auftrumpft: dem Motiv des Falken. Dieses Bild entstand in den 1930er Jahren als Symbol des dänischen Familiennamens der Firma: Falck aus Falck Schmidt, später bekannt als Falcon Lifts. Ruthmanns Historie reicht sogar bis ins Jahr 1901 zurück.
Ebbe Christensen (r.) bei einer Übergabe

„Wie bei vielen anderen Dingen in diesen Covid-19 Zeiten dauerte es ein wenig länger als gedacht, die neuen Gebäudebeschilderungen anzubringen. Aber wir sind stolz darauf, nun die neuen Farben des neuen Unternehmens nicht nur auf unseren Geräten, sondern auch hier an unserem Standort in Süd Texas zu zeigen,“ sagt der neu ernannte Serviceleiter Robert Parkerson und fügt mit einem Lächeln hinzu: „Zum Glück war es nicht schwer, die passende Arbeitsbühne zu finden, um diese anzubringen“.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK