29.03.2021

Hack nimmt jeweils einen

Paritätischer Einkauf: Das deutsche Kran- und Schwerlastdienstleister Hack Schwerlastservice hat einen Demag AC 45 City-Kran mit 45 Tonnen Traglast und einen Tadano ATF 220-5.1 All-Terrain-Kran mit einer maximalen Tragkraft von 220 Tonnen übernommen.

Der AC 45 City gesellt sich zu bereits fünf vorhandenen Demag City-Kranen im Fuhrpark des Unternehmens. Die IC-1 Plus-Steuerung und das Flex Base-System des Krans überwachen automatisch die Position jeder Stütze, um das jeweils verfügbare Lastdiagramm zu berechnen. Was Firmeninhaber Udo Hack neben dem Gesamtpaket besonders gefällt: „Die Hallenspitze ist in 15 Minuten montiert – und zwar am Boden. Unser Kranfahrer muss sich dazu nicht wie bei anderen Kranen in vier Meter Höhe auf eine Leiter begeben. Damit ist die Montage beim Demag City natürlich viel sicherer.“

Den fünfachsigen ATF-220-5.1 konnte Udo Hack schon im Januar übernehmen. Der 220-Tonner hat bereits etliche Einsätze absolviert.
Frank Brachtendorf von Tadano mit Michael Köhler, Udo Hack, Marcus Berg und Jörg Müller von der Firma Hack (v.l.)

Udo Hack ergänzt: „Dass wir jetzt die Krane beider Marken aus einer Hand und bei einem Ansprechpartner bestellen können, ist ein echter Vorteil für uns. Der Zusammenschluss von Tadano und Demag macht uns vieles leichter“, betont er.

Mit Sitz in Neuwied, zwischen Köln und Frankfurt, betreibt Hack Schwerlastservice an insgesamt 12 Standorten eine große Flotte von City-, LKW- und All-Terrain-Kranen, an deren Spitze ein 450 Tonnen starker GMK 7450 steht. , von 12 Standorten in ganz Ostdeutschland aus. Außerdem verfügt das Unternehmen über eine Schwertransport-, Speditions- und Bergungsabteilung sowie eine Mietflotte von Arbeitsbühnen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK