22.04.2021

Viel Neues von Manitou

Voll digital, völlig neu: Manitou hat gestern Abend eine auffällige Präsentation im Netz gehalten, um mehrere komplett neue Produktreihen anzukündigen.

Die Kompakten
Die ersten beiden Produkte waren neue MT-Kompakt-Teleskoplader: das Modell MT 730H mit den Eckdaten 7 Meter/3 Tonnen und der etwas größere MT 930H, der 9 Meter maximale Hubhöhe und 3 Tonnen maximale Hubkraft zu bieten hat. Beide sollen eine Gesamtbreite von zwei Metern und eine Gesamthöhe von knapp zwei Metern haben. Sie sind mit einer Reihe neuer Anbaugeräte ausgestattet, darunter eine zurückklappbare Gabel, die die Gesamtlänge der Maschine auf 4,67 Meter verringert und so den Transport vereinfacht. Die Reichweite nach vorne beträgt beim MT730 vier Meter mit bis zu 950 Kilogramm und 2.500 Kilogramm in voller Höhe, während der MT930 etwas mehr als sechs Meter Reichweite nach vorne mit 450 Kilogramm bietet und 2.000 Kilogramm auf seine volle Höhe bringen kann.
Der neue MT 930H

Eines der beiden neuen Kompaktmodelle

Die Geräte wiegen 5.880 Kilogramm bzw. 6.550 Kilogramm und verfügen über 350 Millimeter/35 Zentimeter Bodenfreiheit, hydrostatische Getriebe, Dieselmotoren der Stufe V, eine neue Kabine mit verbesserter Sicht inklusive großem Informationsbildschirm, eine sensorgesteuerte Joystick-Steuerung, Auto-Stopp, automatische Feststellbremse, längere Wartungsintervalle und einfache Ölprobenentnahme.
Die neue Schwerlastschaufel...

...und Hebevorrichtung



Die neue MRT-Teleskoplader-Serie
Die zweite und vielleicht noch wichtigere Baureihe ist eine komplett neue 360-Grad-MRT-Produktlinie, die in zwei Versionen – „Vision“ und „Vision Plus“ – zu haben sein wird und Hubhöhen bis 35 Meter sowie Hubkapazitäten bis sieben Tonnen abdeckt. Die neuen Modelle sehen ganz anders aus als bislang und zeichnen sich durch eine völlig neue Kabine aus, die von der Vorderseite bis zum hinteren Teil des Daches keine durchgehenden Streben aufweist.

Die Vision +-Reihe umfasst fünf Basismodelle – drei mit sechs Tonnen maximaler Tragfähigkeit – den MRT 2260, MRT 2660 und 3060 mit Hubhöhen von 22, 26 und 30 Metern, sowie zwei mit sieben Tonnen Tragfähigkeit: den 25 Meter MRT 2570 und den 35 Meter Hubhöhe bietenden MRT 3570. Die einfacher gehaltene Vision-Serie umfasst vier 4.500-Kilogramm-Modelle – den MRT1645 mit 16 Metern, den MRT 1845 mit 18 Metern, den MRT 2145 mit 21 Metern und den MRT 2545 mit 25 Metern Hubhöhe.
Die neue High-Vision-Kabine, man beachte die Stufen vorne

Die Kabine bietet nach beiden Seiten eine gute Sicht

Die Kabine verfügt außerdem über einen extragroßen Touchscreen-Bildschirm. Die neuen Maschinen sollen bis zu fünf Prozent leichter sein und bieten dennoch eine um bis zu 15 Prozent höhere Tragkraft. Außerdem verfügen sie über Automatikgetriebe mit einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h. Der Zugang zum Deck ist auf beiden Seiten und an beiden Enden des Fahrgestells möglich, sodass der Aufstieg unabhängig von der Drehstellung des Oberwagens problemlos möglich ist.
Die neuen MRTs haben sicherlich ein unverwechselbares Aussehen

Der MRT 1845 hat nach unten klappbare Abstützungen

Die neue Hydraulik bietet eine bis zu 30 Prozent schnellere Funktionsgeschwindigkeit, eine angebiche Reduzierung der Betriebskosten um fünf Prozent und eine verbesserte Lackierqualität.
Zunächst werden zwei Modelle als reine Elektro- oder Hybridvarianten erhältlich sein, eines mit 22 Metern und eines mit 26 Metern Hubhöhe.
Der MRT 2260 hat ausziehbare Stützen und wird mit Elektro- oder Hybridantrieb erhältlich sein

Das Unternehmen sagt auch, dass es daran arbeitet, seine gesamte Teleskopstapler-Palette auf Elektro- oder Hybridantrieb umzustellen, aber vor Ende 2022 sei nicht damit zu rechnen. Das Unternehmen testet auch wasserstoffbasierte Energiequellen.

ULM: ultraleichte Manitous
Schließlich wird der französische Hersteller auch eine komplett neue ULM – Ultra Light Manitou – leichte, ultrakompakte Teleskoplader-Baureihe mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 2.600 Kilogramm einführen. Mit einer Gesamtbreite von 1,5 Metern und einer Gesamthöhe von 1,9 Metern sind sie die idealen Maschinen, um sie auf einen Hänger zu packen. Sie werden alle üblichen Ausstattungsmerkmale behalten, einschließlich Allradantrieb und -lenkung, und können bis Ende des Jahres bestellt werden. Die Auslieferung erfolgt 2022.


Vertikal Kommentar

Es sieht so aus, als ob Manitou einige wirklich aufregende neue Produkte parat hat, die in den nächsten zwei Jahren auf den Markt kommen sollen. Leider war die Präsentation, obwohl sie theatralisch-pompös ausfiel, ein wenig zu kurz. Da wurde vieles nur angerissen, und da fehlten leider genauere Angaben und präzise Daten zu den neuen Maschinen.

Wir werden jedoch im Laufe der kommenden Tage mehr Details zu den technischen Daten erhalten, um Ihnen hoffentlich einen detaillierteren Überblick über die neuen Produkte geben zu können. Insbesondere die neue MRT-Reihe zielt eindeutig darauf ab, dem schnellen Wachstum von Magni mit seinen Hightech-Kabinen mit hervorragender Rundumsicht und seinen größeren Maschinen einen Dämpfer zu verpassen. Auch wenn dies vielleicht nicht ganz gelingt – die beiden Unternehmen werden mit Sicherheit Druck auf andere Hersteller in dem Segment ausüben.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK